Sonntag, 10.11.2019:

II. Mannschaft vergeigt das Spiel gegen den Tabellennachbarn!

 

SV Espenau II – TSG Hofgeismar II 1:2 (1:0)

Im ersten Rückrundenspiel traf man auf die Reserve der TSG Hofgeismar. Nachdem man im Hinspiel die bis dato schlechteste Saisonleistung abgeliefert hatte, war man heute auf Wiedergutmachung aus und musste drei Punkte holen, um am Spitzentrio dranzubleiben. Von Beginn an drückten unsere Jungs der Partie den Stempel auf und gingen nach vier Minuten durch Rabar Amin Mohammed mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Zahlreiche Chancen hätten eine höhere Führung ermöglicht, jedoch verpasste unsere Mannschaft diese leichtfertig durch unkonzentrierte Aktionen. Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel zunehmend zerfahrener und die Ordnung ging beim SVE weitestgehend verloren. So nutzte ein Gästestürmer zunächst einen Konter zum 1:1. Derselbe Spieler traf nur 2 Minuten später gar zum 1:2. Anstatt sich wieder auf das Wesentliche, nämlich das Fußballspielen, zu konzentrieren, wurde jetzt viel gehadert und große Unsicherheit machte sich breit. Trotz einiger weiterer Chancen für einen möglichen Ausgleich, blieb es bis zum Ende beim 1:2. Eine äußerst bittere Niederlage für unsere Mannschaft, die den Abstand zum Spitzentrio erstmal wieder anwachsen lässt.

Tore: 1:0 Mohammed (4.), 1:1 (63.), 1:2 (65.)
Kader: Weissmüller, T. Scheibe, J. Dümer, R. Dümer, Kördel, C. Sandrock, Szecsenyi, B. Stenzel, R. A. Mohammed, Brinkmann, Bah, Hermann, M. Scheibe, Braun

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

Sonntag, 27.10.2019:

II. Mannschaft verbleibt nach Sieg im Nachbarschaftsduell in der Spitzengruppe!

 

SV Espenau II – TSV Holzhausen II 4:1 (3:0) 

Heute stand das Derby gegen die Reserve aus Holzhausen an. Die Zielsetzung war vor dem Spiel wieder eindeutig. Um oben dran zu bleiben, müssen heute drei Punkte her! Von Anfang an nahmen unsere Jungs das Spiel mehr an und waren in allen Belangen überlegen. Durch frühes Pressen zwang man den Gegner dauerhaft zu Ballverlusten oder ungefährlichen langen Bällen. Nach einigen leichtfertig vergebenen Chancen ist es dann Marc Szecsenyi, der nach 20 Minuten aus ca. 20 Metern den Ball trocken in die Maschen drosch. Timo Scheibe und Thomas Berschauer legten kurz darauf nach, sodass man mit einer komfortablen 3:0-Führung in die Pause gehen konnte. Nach der Pause erspielten wir uns zunächst noch einige Chancen, die jedoch wieder leichtfertig vergeben wurden. Man passte sich nun leider ganz allmählich dem Niveau des Gastes an, sodass dieser wieder besser ins Spiel, ohne jedoch wirklich gefährlich vor Kozlik aufzutauchen. Nach 74 Minuten legte Timo Scheibe mit seinem zweiten Treffer nach. Die Luft war nun raus, die Positionen wurden nicht mehr gehalten und die Ordnung ging etwas verloren, sodass auch die Gäste noch zu ihrem Ehrentreffer kamen. Drei wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze ist das, was am Ende des Tages zählt.

Damit schließt unsere Mannschaft die Vorrunde mit einem sehr guten 3. Platz ab, wobei der punktgleiche viertplatzierte SV Mariendorf bis dato ein Spiel weniger in der Wertung hat.

Tore: 1:0 Szecsenyi (25.), 2:0 T. Scheibe (28.), 3:0 Berschauer (36.), 4:0 T. Scheibe (70.), 4:1 (80.)
Kader: Kozlik, Kördel, T. Scheibe, Reinemann, Hupfeld, C. Sandrock, Szecsenyi, B. Stenzel, R. A. Mohammed, Brinkmann, Berschauer, Hermann, Brill, - Braun, Weissmüller

 

Nächste Spiele (Rückrundenstart):

So., 03.11.2019, 11.00 Uhr: FSV Wolfhagen III - SV Espenau II  (Sportplatz WOH-Gasterfeld, Pommernkaserne)

So., 03.11.2019, 14.30 Uhr: SG Diemeltal I - SV Espenau I  (Sportplatz Lamerden)  ps

Donnerstag, 17.10.2019:

II. Mannschaft hält im Nachholspiel den TSV Carlsdorf klar auf Distanz!

 

SV Espenau II – TSV Carlsdorf II 7:1 (1:0)

Nachdem das Spiel am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer FC Schachten – den man bei einem eigenen Sieg tatsächlich hätte ablösen können - leider nicht nach unseren Vorstellungen verlief, waren heute eine Reaktion und drei Punkte Pflicht. Der Gast war in seinen fußballerischen Mitteln sehr begrenzt und suchte sein Heil von Anfang an in der Defensive. Unsere Mannschaft erspielte sich etliche Torchancen, tat sich aber gegen den tief stehenden Gegner lange schwer. Kurz vor der Halbzeit schlüpfte dann Thomas Berschauer in die Rolle des Dosenöffners und erzielte den bis dahin längst fälligen Führungstreffer zum 1:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit machte sich dann die konditionelle Überlegenheit unserer Mannschaft bemerkbar, sodass wir noch 6 weitere Treffer erzielen konnten. Besonders kaltschnäuzig erwies sich dabei Leon Brinkmann, der drei Mal mit fast der gleichen Aktion den Ball flach in die Maschen drosch. Ein souveräner Pflichtsieg, mit dem wir weiter oben dranbleiben!

Tore: 1:0 Berschauer (42.), 2:0 Berschauer (51.), 3:0 Brinkmann (56.), 4:0 Brinkmann (62.), 5:0 Brinkmann (67.), 6:0 Breitlauch (74.), 6:1 (76.), 7:1 Reinemann (86.)
Kader: Kozlik, Kördel, Beecken, O. Scheibe, R. Dümer, C. Sandrock, R. A. Mohammed, Brinkmann, Sertic, Berschauer, Breitlauch, Lindner, Reinemann, M. Najjar - Bah, Braun

 

Nächste Spiele (Sportanlage Hohenkirchen):

Während am vergangenen Sonntag (20.10.2019) beide Seniorenmannschaften spielfrei waren, kommt es am Donnerstag, den 24.10.2019 für unsere I. Mannschaft zunächst zum Nachholspiel gegen den TSV Carlsdorf, bevor es dann 3 Tage später an selber Stelle zum (an dieser Stelle bereits erwähnten) absoluten Vorrundenshowdown kommt, wenn man dann als möglicher Tabellenführer gegen die derzeit noch führende SG Calden/Meimbressen II antritt!

Unsere II. Mannschaft trifft im Vorspiel des Schlagers der Kreisliga A auf den Nachbarn TSV Holzhausen II.

Do., 24.10.2019, 19.30 Uhr: SV Espenau I – TSV Carlsdorf I

So., 27.10.2019, 13.15 Uhr SV Espenau II – TSV Holzhausen II

So., 27.10.2019, 15 Uhr SV Espenau I – SG Calden/Meimbressen II  

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

Sonntag, 13.10.2019:

II. Mannschaft unterliegt erstmals und wird deutlich unter Wert geschlagen!

 

SV Espenau II – FC Schachten I 0:4 (0:1). 

Heute hatte man den FC Schachten zum Topspiel der Liga zu Gast. Bedingt durch die Erfolge der letzten Wochen, begann unsere Mannschaft das Spiel sehr selbstbewusst. Gegen einen technisch sehr versierten Gegner kam der SVE schnell zu den ersten Chancen. Bis zum Pausenpfiff sah das zahlreiche Publikum eine sehr starke Heimmannschaft, einzig und allein im Abschluss passte es nicht. Die Gäste aus Schachten zeigten zwar offensiv Präsenz, wurden aber nur selten gefährlich. So kam das 0:1 wenige Minuten vor der Pause – unterstützt durch einen Schnitzer in unserer Abwehr – etwas überraschend. Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos dort an, wo die erste aufgehört hatte. Man kam weiterhin zu guten Torchancen, doch - wie auch schon in der ersten Halbzeit – konnte der Ball einfach nicht im Tor der Gäste untergebracht werden. Zur Schlussphase passt dann das alte Sprichwort "Machst du die Dinger vorne nicht, bekommst du sie hinten rein". Ein erneuter individueller Fehler in unserer Hintermannschaft bescherte dem bis dahin eher ungefährlichen Liga-Toptorjäger Tunc den Treffer zum 0:2. Als man fortan die Abwehr lockerte, um doch noch die erhoffte Wende zu schaffen, kam Schachten zu zwei weiteren Treffern. Nur schwer in Worte zu fassen ist die heutige Chancenverwertung, die uns um den möglichen Sieg gebracht hat. Letztendlich waren die Gäste aus Schachten heute einfach abgezockter und haben aus ihren wenigen Chancen das Optimum herausgeholt. Das hohe Endergebnis spiegelt das wahre Kräfte- und Chancenverhältnis in keiner Weise wider.

Bereits am Donnerstag (17.10.2019) empfängt unsere Reserve in einem Nachholspiel die II. Mannschaft aus Carlsdorf.

Tore: 0:1 (42.), 0:2 (71.), 0:3 (80.), 0:4 (90.+1)
Kader: Sauer, Kördel, Beecken, T. Scheibe, Peters, C. Sandrock, Schübel, Szecsenyi, R. A. Mohammed, Brinkmann, Berschauer, Breitlauch, Lindner, Bah, - Braun

 

Nächste Spiele (Sportanlage Hohenkirchen):

Do., 17.10.2019, 19.30 Uhr: SV Espenau II – TSV Carlsdorf II

Do., 24.10.2019, 19.30 Uhr: SV Espenau I – TSV Carlsdorf I 

 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

 

Sonntag, 06.10.2019:

II. Mannschaft nach Sieg bei der Fürstenwalder 9er weiter auf dem Vormarsch!

 

TSV Fürstenwald II - SV Espenau II 0:11 (0:4)
Auch für unsere II. war die Zielsetzung heute klar. Sie war in Fürstenwald gegen die bisher sieglose Gastgeberelf noch klarer favorisiert als unsere I. Mannschaft. Wie schon in Ostheim, brauchte unsere Mannschaft ein bisschen Eingewöhnungszeit, um ihre Spielweise an die kleineren Maße des Feldes anzupassen. Nach dem ersten Treffer durch Berschauer nach 9 Spielminuten folgten dann nach weiteren knapp 20 Minuten 3 Treffer innerhalb kürzester Zeit, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Nachdem man mit einem 4:0-Vorsprung in die Pause ging und der Gegner bis dato vor unserem Tor quasi nicht stattfand, nahm man sich vor, durch konsequentes Kurzpassspiel das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Trotz zwischenzeitlich etwas schwächeren Phasen konnten wir das Spiel am Ende nach 80 gespielten Minuten mit 11:0 klar für uns entscheiden. Unter dem Strich ein souveräner Auftritt, der auch in der Höhe absolut verdient ist. Der Fokus der Mannschaft liegt nun voll und ganz auf dem Topspiel am kommenden Sonntag zuhause gegen den FC Schachten.

Tore: 0:1 Berschauer (9.), 0:2 Berschauer (17.), 0:3 Kördel (20.), 0:4 T. Scheibe (23.), 0:5 Berschauer (43.), 0:6 T. Scheibe (46.), 0:7 T. Scheibe (49.), 0:8 T. Scheibe (60.), 0:9 R. Dümer (62.), 0:10 Schübel (70.), 0:11 B. Stenzel (77.)
Kader: Sauer, Kördel, T. Scheibe, Peters, C. Sandrock, Schübel, B. Stenzel, Berschauer, S. Gutkuhn, Szecsenyi, R. Dümer, Brinkmann, - Reinemann

 

Nächste Spiele (Sportanlage Hohenkirchen):

So., 13.10.2019, 13.15 Uhr: SV Espenau II – FC Schachten

So., 13.10.2019, 15 Uhr: SV Espenau I – SG Wettes./Breuna//Oberlist. II

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

Sonntag, 29.09.2019:

II. Mannschaft rückt nach Sieg gegen Tabellennachbarn wieder näher an die Tabellenspitze heran!

 

SV Espenau II – TSV Deisel II 3:2 (1:1)
Zur Fußball-„Primetime“ (Sonntagnachmittag, 15 Uhr) gelang es unserer Reserve, mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Deisel den Nimbus der Unbesiegbarkeit – als einziger Mannschaft in der C-Klasse – zu wahren. Unsere Mannschaft hatte über das ganze Spiel hinweg eine leichte Überlegenheit, geriet aber zur Mitte der 1. Halbzeit dennoch mit 0:1 in Rückstand. Nach Foulspiel im Strafraum an C. Sandrock kurz vor dem Halbzeitpfiff, verwandelte Marvin Breitlauch den fälligen Elfmeter zum 1:1-Halbzeitstand. Bald nach Wiederanpfiff gelang erneut Breitlauch nach feiner Einzelleistung der verdiente 2:1-Führungstreffer. Dem erstmals eingesetzten Marc Szecsenyi, der im Übrigen sehr gut ins Spiel fand, gelang nach Vorarbeit von Breitlauch der Treffer zur beruhigenden 3:1-Führung. Weitere Torchancen wurden leider nicht genutzt, so dass man nach dem etwas überraschenden 3:2-Anschlusstreffer der Gäste durch einen sehr schön verwandelten direkten Freistoß unnötigerweise noch bis zur 97.(!) Minute um den verdienten Sieg bangen musste.

Tore: 0:1 (22.), 1:1 Breitlauch (44., Foulelfmeter), 2:1 Breitlauch (53.), 3:1 Szecsenyi (67.), 3:2 (86.)
Kader: Weissmüller, R. Dümer, T. Scheibe, Hupfeld, C. Sandrock, Schübel, Brinkmann, B. Stenzel, Rabar Amin Mohammed, Berschauer, Oberbeck, Breitlauch, Szecsenyi, M. Najjar, - S. Gutkuhn

 

Nächste Spiele (Sportplatz Fürstenwald):

So., 06.10.2019, 13.15 Uhr: TSV Fürstenwald II - SV Espenau II

So., 06.10.2019, 15 Uhr: TSV Fürstenwald I - SV Espenau I  

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

Sonntag 22.09.2019

II. Mannschaft nach „Kleinfeld-Kantersieg“ weiter in der Verfolgerrolle!

 

SG Ostheim/Zwergen/Liebenau II - SV Espenau II 1:9 (1:4)
Bei bestem Fußballwetter war man heute zu ungewohnter Zeit und auf ungewohntem 7er-Feld bei der SG Ostheim/Zwergen/Liebenau in Ostheim zu Gast. Nach der frühen Führung in der ersten Spielminute sorgten zu viele Ungenauigkeiten und oft zu lang gespielte Bälle, die ihr Ziel nicht erreichten, dass die Führung nicht ausgebaut werden konnte. Im Gegenteil, nach 10 Minuten kam der Gastgeber sogar zum vorrübergehenden Ausgleich. Nach ca. 20 Spielminuten hatte sich der SVE endlich an das Kleinfeld gewöhnt und konnte bis zur Halbzeit noch drei Tore zu einer komfortablen 4:1-Führung erzielen. Unsere Mannschaft hatte dennoch bis zur Pause fußballerisch nicht so sehr viel zu bieten, steigerte sich aber nach Wiederanpfiff, und konnte das Ergebnis bis zum Abpfiff nach 70(!) Minuten kontinuierlich auf 9:1 hochschrauben.

Tore: 0:1 Berschauer (1.), 1:1 (10.), 1:2 Breitlauch (23.), 1:3 Berschauer (28.), 1:4 Berschauer (30.), 1:5 Breitlauch (42.), 1:6 Breitlauch (46.), 1:7 Breitlauch (57.), 1:8 Brinkmann (59.), 1:9 Schübel (70.)
Kader: Weissmüller, R. Dümer, , Chr. Sandrock, Schübel, Brinkmann, Breitlauch, Rabar Amin Mohammed, Berschauer, Lindner, Reinemann

 

Nächste Spiele (Sportanlage Hohenkirchen):

Fr., 27.09.2019, 20 Uhr: SV Espenau I – SG Hombressen/Udenhausen II

So., 29.09.2019, 15 Uhr: SV Espenau II – TSV Deisel II   

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

Sonntag 08.09.2019

II. Mannschaft erreicht Unentschieden beim Tabellenführer Mariendorf und bleibt weiter ungeschlagen!

 

SV Mariendorf I - SV Espenau II 2:2 (2:1)
Die Reserve reiste heute zum Spitzenspiel nach Mariendorf. Von Anfang an sahen die zahlreichen Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit guten Ballstafetten auf beiden Seiten, wobei unsere Mannschaft anfangs noch etwas zu viel Respekt vor dem defensiv anfälligen Spitzenreiter hatte. Nach knapp einer halben Stunde dann die Führung für uns. Nachdem Kapitän Stenzel einen Ball auf Breitlauch durchsteckt, schiebt dieser flach ins lange Eck zur Führung ein. Diese Führung sollte jedoch nicht lange halten. Nach einem langen Ball auf Wendel überläuft dieser zunächst Reinemann und kann dann zum 1:1-Ausgleich einschießen. Nur wenige Minuten später die Führung für die Gastgeber per Freistoß in den Torwinkel. Mit der 2:1-Platzherrenführung ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff bekamen die Zuschauer dann eine dominierende Reserve aus Espenau zu sehen. Trotz einiger guter Torchancen, wollte der Ball einfach nicht den Weg ins Mariendorfer Tor finden. Außerdem hatten die Gastgeber mit Landgrebe einen starken Rückhalt im Tor. Unser Torhüter Weißmüller hingegen musste in den zweiten 45 Minuten nur einmal gegen Toptorjäger Wendel eingreifen, ansonsten ließ unsere Abwehr trotz bedingungsloser Offensive hinten nichts anbrennen. Nach einer ca. 10-minütigen Unterbrechung wegen aufkommenden Gewitters ging es in die letzten 5 Spielminuten. Mit der letzten Aktion in der 5. Minute der Nachspielzeit blieb es Berschauer vorbehalten nach einer turbulenten Strafraumszene den von den Gästen und deren äußerst zahlreichen Anhängern vielumjubelten 2:2-Ausgleich zu erzielen.

Fazit: Es war ein sehr gutes und allzeit hochspannendes Topspiel zweier spielstarker Mannschaften. Die äußerst intensive und kampfbetonte Partie war insgesamt sehr fair und fand mit der Punkteteilung einen gerechten Spielausgang, auch wenn unsere Mannschaft in der zweiten Spielhälfte aus ihrer Überlegenheit mehr hätte machen können. Ein großes Dankeschön geht an unsere zahlreichen mitgereisten Fans, die so im Mariendorfer Heidepark-Stadion Heimspielatmosphäre aufkommen ließen.

Tore: 0:1 Breitlauch (26.), 1:1 (32.), 2:1 (35.), 2:2 Berschauer (90. +5)
Kader: Weissmüller, O. Scheibe, R. Dümer, Reinemann, Chr. Sandrock, B. Stenzel, Schübel, Brinkmann, Breitlauch, Rabar Amin Mohammed, Berschauer, Lindner, J. Dümer, Weller, - Gutkuhn, Kördel

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

Sonntag TSG Hofgeismar II - SV Espenau II 1:1 (1:1)

Nachdem man sich am vergangenen Mittwoch von der Elbetaler II. auf deren Platz 2:2 unentschieden trennte, sollte in einem weiteren Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn von der TSG Hofgeismar wieder ein 3er eingefahren werden. Man startete ordentlich ins Spiel und ließ zunächst Ball und Gegner laufen, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. In der 31. Minute dann etwas überraschend die Führung für die Gastgeber nach Abstimmungsproblemen in unserer Defensive. 10 Minuten später der verdiente Ausgleich durch Timo Scheibe, der eine Hereingabe rückgabeähnlich auf das Tor der Gastgeber köpfte - der Ball aber zur Überraschung aller plötzlich im Netz lag. In der zweiten Spielhälfte wurde die Partie zunehmend zerfahrener und hektischer. In einem nahezu ausgeglichenen Spiel erarbeitete sich unsere Mannschaft ein leichtes Chancenplus, konnte aber den möglichen Siegtreffer leider nicht mehr erzielen. Erst recht nicht mehr, nachdem sich Kenneth Söder in der 86. Minute eine ziemlich überflüssige Gelb-Rote Karte einhandelte. Damit war am Ende des fünften Spiels das vierte Unentschieden zu verbuchen. Die Mannschaft tritt damit auf der Stelle und verharrt im Verfolgerfeld der Tabelle, bleibt aber auch weiterhin ungeschlagen.

Tore: 1:0 (31.), 1:1 T. Scheibe (41.)
Kader: Weissmüller, Kördel, T. Scheibe, M. Moldenhauer, Chr. Sandrock, B. Stenzel, Brinkmann, Lindner, Rabar Amin Mohammed, Gutkuhn, Söder, M. Najjar, Sonneborn, J. Dümer, - Kozlik, Reinemann, Braun

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

 

Samstag, 10.08.2019 SV Espenau II – FSV Wolfhagen III 2:2 (1:0)

Auch die II. Mannschaft hatte sozusagen ein Spitzenspiel vor der Brust. Kam doch mit der Wolfhager III. eine Mannschaft, die ihre bisherigen beiden Partien gewinnen konnte. Umso erfreulicher war es mitanzusehen, in welch prächtiger Spiellaune sich unsere II. Mannschaft präsentierte. Sie dominierte eine sehr ansprechende 1. Spielhälfte, führte zur Pause aber leider „nur“ 1:0 nach einem äußerst sehenswerten Treffer in der 43. Spielminute von Lucas Bliewert, der eine Einzelaktion auf dem linken Flügel mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck abschloss. Weitere Großchancen (15. Min. Schübel-Kopfball; 37. Min. Doppelchance nach schnellausgeführtem Freistoß; 42. Min. Bliewert freistehend) blieben ungenutzt, sodass eine höhere – möglicherweise vorentscheidende – Pausenführung versäumt wurde. Die Gäste kamen etwas frischer aus der Pause und konnten das Spiel innerhalb einer knappen Viertelstunde, in der sie 2 Treffer erzielten, drehen. Es dauerte wiederum nur ganze 3 Minuten bis Marvin Breitlauch nach gekonntem Zuspiel von M. Moldenhauer den 2:2-Ausgleich herstellten konnte. Nach einem rüden Foul an Christoph Sandrock in der 76. Minute ließ sich Christoph Schübel leider zu einer Tätlichkeit an dem foulenden Spieler hinreißen und sah die Rote Karte, sodass wir die Partie mit 10 Mann beenden mussten. Am Ergebnis änderte sich in der verbleibenden Zeit nichts mehr.

Tore: 1:0 Bliewert (43.), 1:1 (50.), 1:2 (62.), 2:2 Breitlauch (65.)
Kader: Weissmüller, B. Stenzel, T. Scheibe, M. Moldenhauer, Brinkmann, Rabar Amin Mohammed (45. Gutkuhn, 88. J. Dümer), Breitlauch, Schübel, Chr. Sandrock, Söder, Bliewert (88. Kördel) - Kozlik, M. Najjar, Reinemann

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

 

Mittwoch, 07.08.2019 SV Espenau II - SG Altenhasungen/ Oelshausen/ Istha II 3:0 (0:0)

Auch die II. Mannschaft absolvierte ihre Heimspielpremiere erfolgreich. Nach ausgeglichenem Spiel mit wenigen brenzligen Situationen vor den Toren war die Partie zur Halbzeitpause noch torlos. Eine gute Viertelstunde nach Wiederanpfiff reichte unserer Mannschaft, um das Spiel zu entscheiden. In dieser Phase des Spiels sorgten 2 Treffer von Kenneth Söder sowie ein Tor von Marvin Breitlauch dafür, dass es – anders als bei unserer „Ersten“ – keine Zitterpartie wurde.

Tore: 1:0 Söder (51.), 2:0 Breitlauch (62.), 3:0 Söder (66.)
Kader: Weissmüller, B. Stenzel, T. Scheibe, Hupfeld, Breitlauch, Schübel, Chr. Sandrock, Söder, Berschauer, Kördel, Oberbeck, Gutkuhn, Bliewert, Brill - Kozlik, Lindner

 

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

 

04.08.2019 TSV Schöneberg II – SV Espenau II 2:2 (1:1)

Fast noch mehr als auf den Auftritt der I. Mannschaft war man auf das Comeback unserer II. Mannschaft, die in der Kreisliga C antritt, gespannt. War es doch das erste Pflichtspiel einer Espenauer „Zweiten“ seit dem 15.11.2015! Und das am Ende ein besseres Ergebnis herausspringt als das damalige 1:9 in Ostheim, darin waren sich alle sicher.

Nicht nur, dass wir endlich wieder eine II. Mannschaft stellen können, nein, auch diese Mannschaft profitiert natürlich außerordentlich von dem deutlichen Qualitätszuwachs im gesamten Seniorenkader. So wird diese Mannschaft sicherlich regelmäßig Unterstützung von Spielern finden, die in der vergangenen Saison noch im Kader der I. Mannschaft standen.

Auch die II. zeigte relativ schnell, dass sie dem Gegner spieltechnisch einiges Voraus hatte, und fand – nach anfänglicher Nervosität – gut ins Spiel. Abgesehen von kurzen Phasen, war sie über die gesamte Spielzeit die Mannschaft mit den deutlich höheren Spielanteilen und den deutlich besseren Chancen. Die von Nico Reinemann trainierte, und heute von ihm an der Seitenlinie sehr engagiert gecoachte, Mannschaft hat ihren sehr couragierten Auftritt am Ende leider nicht mit einem 3er, der völlig verdient gewesen wäre, belohnen können. Sie musste gar 2x einem Rückstand hinterherlaufen, der jeweils von einer mehr als fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung begleitet wurde. Die Mannschaft, die auch in der Offensive in entscheidenden Szenen nicht das Glück auf ihrer Seite hatte, hat sich letztlich nichts vorzuwerfen, dass es am Ende gegen die wie ein Sieger jubelnden Gastgeber nicht zum erhofften Sieg reichte.

Tore: 1:0 (33.), 1:1 Söder (37., FE), 2:1 (49.), 2:2 Kördel (60.)
Kader: Sauer, B. Stenzel, T. Scheibe, Brill, Weinhold, Chr. Sandrock, Söder, Gutkuhn, M. Moldenhauer, Kördel, Bliewert, Reinemann, J. Dümer, Berghausen, Oberbeck, Kozlik

Bericht: 

Peter Sandrock

(Pressearbeit, SV Espenau, Abt. Seniorenfußball)

 

21.07.2018 Testspiel SV Espenau II - SG Hombressen/Udenhausen III 1:2

Im zweiten Testspiel muss die Reserve des SVE eine knappe Niederlage hinnehmen. Trotz einiger verständlicher Abstimmungprobleme gelang es dem Reinemann-Team, speziell in der zweiten Halbzeit, das Spiel offen zu halten und einige gute Ansätze zu zeigen.
Nun gilt es die letzten Vorbereitungswochen konzentriert zu trainieren, um zum Saisonstart bei kompletter Kaderstärke einen guten Start in die Meisterschaft zu gewährleisten.

 

 

06.07.2018 Testspiel SV Espenau II - TSV Ihringshausen II 6:4

Mit einem 6:4 - Testspielsieg gelingt der wiederbelebten Reserve des SV Espenau ein guter Neustart.
Nachdem man durch Tore von Thomas Berschauer und Marvin Breitlauch früh für klare Verhältnisse sorgte, kurz vor der Pause den 4:1 - Anschluss hinnehmen musste, konnte der Gast aus Ihringshausen in einer kurzen schwächeren Phase des SVE auf 4:4 ausgleichen. 
Durch zwei weitere Tore von Tobias Braun und Thomas Berschauer feiert Spielertrainer Nico Reinemann jedoch mit seinem Team einen guten Einstand.

Kader: Sauer, T.Scheibe, Reinemann, R.Dümer, S.Gutkuhn, Breitlauch, Brill, Ch.Sandrock, Kördel,Berschauer, M.Najjar, Lindner, Braun, Berghausen

Tore:

1:0 Berschauer, Thomas (20.)2:0 Breitlauch, Marvin (21.)3:0 Berschauer, Thomas (25.)4:0 Berschauer, Thomas (40.4:1 Samuel, Lewis (44.)4:2 Samuel, Lewis (47.)4:3 Kaya, Senol (55.)4:4 Kaya, Senol (60.)5:4 Braun, Tobias (70.)6:4 Berschauer, Thomas (80.)

1/12
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2019 SV Espenau Fußball