Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

Beide Seniorenmannschaften des SV Espenau beim 1. Immenhäuser Kunstrasen-Cup dabei

I. Mannschaft entscheidet packendes Finale im 11m-Schießen für sich!

Unsere I. Mannschaft trat im Turnier der KOL/GL/VL-Mannschaften an, und konnte sich in ihren Gruppenspielen, die über jeweils 2x 30 Minuten gingen, gegen die SG Calden/Meimbressen und die TSV Immenhausen durchsetzen.Im Finale wartete dann der hochfavorisierte Verbandsligist SG Hombressen/Udenhausen auf unsere Mannschaft.

SG Calden/Meimbressen I – SV Espenau I 1:2 (0:0)

Beim Auftakt gegen den Nachbarn aus Calden, der überwiegend mit Gruppenligaspielern antrat, ging unsere Mannschaft hellwach und hochmotiviert ins Spiel und war dem klassenhöheren Gegner zu jeder Zeit mindestens ebenbürtig. Auch durch den unglücklich zustande gekommenen Gegentreffer (indirekter Freistoß, von der Mauer für TW Aloe unerreichbar abgefälscht) ließ sie sich nicht beirren und konnte das Spiel noch drehen. David Sandrock mit Kopfball (nach Eckball Benni Sandrock), und Felix Höf per Abstauber (nach feiner Vorarbeit von Jan Schleiden) waren die Torschützen zum verdienten 2:1-Sieg.

SV Espenau I – TSV Immenhausen I 3:2 (2:1)

Im letzten Spiel dieser Gruppe gegen den Gastgeber Immenhausen musste ein Sieg her, da die „Immen“ ihrerseits das Spiel gegen – eine am Folgetag allerdings deutlich schwächer aufgestellte SG Calden/Meimbressen – mit 3:1 gewannen.

Die Mannschaft geriet früh mit 0:1 in Rückstand. Felix Höf egalisierte jedoch praktisch im Gegenzug mit platziertem Flachschuss. Noch vor der Pause lenkte die Mannschaft das Spiel in die richtige Richtung. Benni Sandrock verwandelte einen als Flanke gedachten Freistoß an Freund und Feind vorbei direkt zum 2:1-Führungstreffer. Nach exzellenter Vorarbeit von Jan Schleiden sorgte Nico Weller im zweiten Durchgang mit dem dritten Treffer für die Vorentscheidung. Wenige Minuten vor Schluss konnten die Gastgeber noch zum 2:3 verkürzen. Der völlig verdiente Sieg geriet letztlich nicht mehr in Gefahr, wobei sich die Mannschaft in diesem Spiel nicht ganz so stark und konzentriert präsentierte wie 3 Tage zuvor gegen den Caldener Gruppenligisten.

SG Hombressen/Udenhausen I – SV Espenau I 6:8 (1:0, 3:3) n. E.

Was für ein denkwürdiges Spiel vor einer großartigen Zuschauerkulisse lieferte unsere I. Mannschaft gegen die mit zahlreichen Verbandsligastammspielern angetretene SG Hombressen/Udenhausen da ab! Die SGHU begann bärenstark, diktierte Spiel und Tempo, so, wie man es von einer Mannschaft, die 2 Klassen höher spielt, erwartet. Unsere Mannschaft hingegen verteidigte sehr geschickt und musste in der 1. HZ lediglich einen Gegentreffer in der 24. Spielminute hinnehmen. Ja, sie hätte sogar ausgleichen können. David Sandrock erlief einen Rückpass, scheiterte jedoch mit seinem platzierten Schuss am Innenpfosten. Als nach gut einer Stunde das 2:0 für den Verbandsligisten fiel, schien dies eine Vorentscheidung zu sein. Unsere Mannschaft erzwang mit zunehmender Spielzeit jedoch mehr und mehr Spielanteile und kam durch Felix Höf, knapp eine Viertelstunde vor Schluss, zum verdienten Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug per Foulelfmeter das 1:3, und alle Hoffnung, die Überraschung zu schaffen, schwand mit einem Mal. In den letzten 5 Spielminuten geschah das, womit vermutlich keiner der Anwesenden mehr gerechnet hatte. Zunächst unterlief dem Kapitän der SGHU ein Eigentor. In der folgenden Szene scheiterte Benni Sandrock - exzellent freigespielt - aus nächster Nähe am SGHU-Keeper. Dann war es Jonah Uhl, der nach Vorarbeit von Nico Weller kurz vor dem Abpfiff doch noch den umjubelten Ausgleichstreffer erzielte. Im anschließenden 11m-Schießen bewiesen unsere jungen Schützen - keiner älter als 21 Jahre! - Weller, Uhl, Schleiden, B. u. D. Sandrock absolute Nervenstärke und konnten alle 5 Elfmeter verwandeln, während bei der SG Hombressen/Udenhausen gleich der erste Schütze am Tor vorbeischoss.

Kader: Aloe, Sauer, O. Scheibe, Graser, M. Moldenhauer, Oberbeck, Germeroth, Uhl, Weller, B. u. D. Sandrock, Schleiden, Höf, Sertic, Lehberger, Mohammed, Neusel

II. Mannschaft mit Achtungserfolg!

Unsere II. Mannschaft trat im Turnier der Kreisliga A/B/C-Mannschaften an und hatte es in ihren Gruppenspielen mit den starken A-Ligisten SG Ahnatal (Tabellendritter KLA Kassel, Gruppe 2) und TSV Carlsdorf (Tabellenvierter KLA Hofg./Wolfh.) zu tun.

Gab es im Auftaktspiel gegen die SG Ahnatal – den späteren Turniersieger - noch eine deftige 0:7-Klatsche, so konnte man gegen die ambitionierten Carlsdorfer einen 2:1-Achtungserfolg verbuchen. Timo Scheibe zum 1:0 sowie Jan Schütz zum 2:1-Siegtreffer waren in diesem Spiel die Torschützen für den SVE.

Wenige Tage vor Turnierbeginn in Immenhausen bestritt unsere II. Mannschaft an selber Stelle bereits ein Testspiel gegen die Immenhäuser II. und gewann mit 3:2. Die Torschützen zur 3:0-Pausenführung waren Niklas Oberbeck (2x) und Marco Scheibe.

Kader: Lehberger, Aloe, Heinz, Hupfeld, Peters, Frimmel, Kördel, Schütz, T. Scheibe, Coste, Breitlauch S. Gutkuhn,Mohammed, Neusel, M. Scheibe, Sertic, D. Sandrock, J. Dümer, Braun

ps


189 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen