Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft entscheidet rasantes Derby klar für sich!

TSV Immenhausen I - SV Espenau I 3:6 (1:3)

Nach 7 Jahren - fast auf den Tag genau – wieder ein Punktspielerfolg gegen die TSV Immenhausen, und damit die – nach der bereits seit Wochen bestehenden tabellarischen - nun auch auf dem Platz demonstrierte Wachablösung in der Nachbarschaft.

Die vielen dichtgedrängten Zuschauer sahen an diesem Samstagnachmittag (16.10.2021) auf dem relativ kleinen Kunstrasenplatz in Immenhausen ein ausgesprochen packendes, tempogeladenes, mit reichlich Torchancen versehenes Derby, indem vor allem der SVE wieder die spielerischen Akzente setzte und sich gegen die verbissen kämpfenden Gastgeber schlussendlich verdient durchsetzte.

Unserer Mannschaft gelang ein Start nach Maß. Bereits in der 6. Spielminute erzielte Jonah Uhl die Führung. Nach seinem Schuss aus ca. 20m drehte sich der Ball mit etwas Effet - wunderschön anzusehend - in den oberen rechten Torwinkel. Keine 60 Sekunden später konnte sich TW Björn Sauer zum ersten Mal auszeichnen, indem er 2x kurz hintereinander glänzend reagierte, und seine Mannschaft damit vor dem postwendenden Ausgleich bewahrte. Wenige Minuten später scheiterte David Sandrock am TW der „Immen“, als dieser seinen Kopfball gerade noch so um den Pfosten lenken konnte. Wiederum nur 2 Minuten später gelang David nach einem Traumpass von Tobias Habryka die 2:0-Führung. Nachdem er sich zunächst energisch gegen seinen hartnäckigen Gegenspieler durchsetzte, konnte der gegnerische TW den Flachschuss aus ca. 12m zwar noch berühren, den Einschlag im Tor aber nicht mehr verhindern. Erneut nur 2 Minuten später (13. Spielminute) der Anschlusstreffer für die TSV, als nach einem weiten Eckball ein Spieler der Gastgeber am langen Pfosten völlig blank stand und ungehindert einnicken konnte. Nach dieser unglaublich intensiven Anfangsviertelstunde wurde es – zumindest vor den Toren – vorübergehend etwas ruhiger.

In der 24. Spielminute fiel der Ball Felix Höf aus dem Gewühl heraus vor die Füße. Felix konnte nicht anders, als den Ball dann ganz einfach humorlos ins Tor zu dreschen.

Damit war der 2-Tore-Vorsprung wieder hergestellt, mit dem es – trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten - in die Halbzeitpause ging. Hellwach kamen unsere Jungs wieder aus der Kabine. In der 47. Minute landete der Ball bei Nico Weller, der den Ball noch einmal aufspringen ließ, und diesen dann volley aus ca. 20m in den oberen rechten Torwinkel hämmerte. Damit schien den zu Beginn der 2. Spielhälfte noch hoffenden Gastgebern der Zahn gezogen. Nur eine Minute später eine hochturbulente Szene in unserem Strafraum, als es mehrere Immenhäuser Spieler nicht schafften, den Ball über die Linie zu bekommen.

Danach folgte wieder eine eher unspektakuläre Spielphase. Nach ca. 65 Spielminuten wurde der heute anwesende und zwischenzeitlich eingewechselte Alex Klindworth – ohne, dass der Ball in der Nähe war - in Rambo-Manier weggecheckt. Den fälligen Freistoß setzte er selbst aus ca. 17m an die Oberkante der Querlatte. In der 72. Spielminute durften unsere Jungs den nächsten Torjubel anstimmen. Ein weiter Diagonalpass von David Sandrock konnte von Felix Höf überragend erkämpft und festgemacht werden. Felix passte auf Niklas Oberbeck, der den Ball mit links zum 1:5 einschoss. Weitere 10 Minuten später erzielte Jonah Uhl mit seinem zweiten Traumtor das letzte Tor für den SVE am heutigen Tag. Aus gut 20m setzte er den Ball an die Unterkante der Latte, von wo der Ball hinter die Linie sprang. Nachlässigkeiten in der Defensive sorgten in den verbleibenden 8 Minuten noch für 2 Gegentreffer zum am Ende völlig verdienten 6:3-Auswärtserfolg, mit dem unsere Mannschaft auf Rang 3 klettern konnte.

Für die überragende Stimmung am Spielfeldrand sorgten u. a. auch die Spieler unserer II. Mannschaft, die sich frühzeitig per pedes auf den Weg nach Immenhausen gemacht hatten, und die I. Mannschaft während des Spiels lautstark (nicht nur bei der „Bekanntgabe“ der Torschützen) und mit einem abschließenden Feuerwerk nach dem Spiel fantastisch unterstützte!

Tore: 0:1 Uhl (6.), 0:2 D. Sandrock (11.), 1:2 (13.), 1:3 Höf (24), 1:4 Weller (47.), 1:5 Oberbeck (72.), 1:6 Uhl (82.), 2:6 (84.), 3:6 (90.) Kader: Sauer, O. Scheibe, M. Moldenhauer, Oberbeck, Habryka, Uhl, Weller, Höf, D. u. B. Sandrock, Schleiden, Klindworth, Graser, Söder, Sertic, Schütz, Lehberger


Nächste Spiele (Sportanlage Hohenkirchen), Sonntag, 24.10.2021:

13 Uhr: SV Espenau II – SG Diemeltal 08 II

15 Uhr: SV Espenau I – FSV Wolfhagen II ps














162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen