top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft ergattert Punkt gegen die Heiligenröder „Knilche“

SV Espenau I – TSV Heiligenrode I  2:2 (2:1) 

Gegen ein starkes Team aus dem Niestetaler Ortsteil Heiligenrode – immerhin Fünftplazierter in der letztjährigen Abschlusstabelle -, konnte unsere I. Mannschaft am vergangenen Sonntag, den 13.08.2023, im zweiten Heimspiel den zweiten Punkt verbuchen. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Maximal 30 Sekunden waren gespielt als Tobias Mirwald mit einer gefühlvollen Bogenlampe ins lange Eck, fast vom linken Strafraumeck, den etwas zu weit vor seinem Tor postierten Gästekeeper zur 1:0-Führung für den SVE überlistete. Dies war jedoch zugleich der Weckruf für die Gäste, die sich in der Folge sehr beweglich zeigten, im Zweikampf sehr präsent waren, und mit ihrem bevorzugten Spiel – lange Bälle auf die schnellen und cleveren Offensivspieler – stets gefährlich wirkten. Unsere Mannschaft lief oft hinterher, nicht nur, weil der Gegner selbst ein sehr hohes Laufpensum abspulte. Sie machte sich das Leben ein Stück weit selbst schwer, indem sie gewonnene Bälle durch ungenaues Passspiel viel zu oft und viel zu schnell wieder verlor. Aber sie kam trotzdem zu guten Torchancen. So z. B. David Sandrock, der nach etwa einer Viertelstunde von halblinks kommend im Strafraum mit einem Linksschuss am Torwart scheiterte. Unmittelbar danach konnten sich beide Torhüter kurz hintereinander auszeichnen, als sie jeweils einen gut getretenen Freistoß des Gegners entschärfen konnten. Wenig überraschend kamen die Gäste in der 39. Spielminute zu ihrem ersten Treffer. Nach misslungener Abwehraktion hatte ihr abgezockter „Altmeister“ Carsten Rümenap den richtigen Riecher und konnte zum 1:1-Ausgleich abstauben. 3 Minuten später war unser Kapitän Nico Weller offensichtlich etwas zu überrascht als er völlig freistehend den Ball aus kurzer Distanz dem Gästetorwart in die Arme köpfte. Weitere 3 Minuten später war Nico erfolgreicher. Nach Foul an David Sandrock zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Nico trat an und verwandelte den Foulelfmeter gewohnt sicher zur 2:1-Pausenführung.

Die ersten 5 Minuten nach der Halbzeitpause gehörten unserer Mannschaft. Zunächst hatte wiederum Nico Weller einen guten Abschluss. Kurz darauf wurde David Sandrock glänzend freigespielt, schloss aber etwas zu überhastet ab und verfehlte das Tor deutlich. Dann kam die Zeit unseres Keepers Marvin Schmitt. Innerhalb weniger Minuten konnte er sich mehrmals mit tollen Reflexen auszeichnen und hielt seine Mannschaft im Spiel. In der 65. Spielminute war aber auch er geschlagen. Nach einem sehr ärgerlichen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung ging im Gegenzug alles ganz schnell und final war es erneut Carsten Rümenap, der zum 2:2-Ausgleich für Heiligenrode vollstrecken konnte. Bei unserer Mannschaft schwanden zusehends die Kräfte. 3 Spielerwechsel im 4-Minuten-Takt in der Schlussviertelstunde dokumentieren, dass es für den SVE eigentlich nur noch darum ging, diesen einen Punkt festzuhalten und damit in dieser noch jungen Gruppenligasaison weiterhin ungeschlagen zu bleiben. In der hektischen Schlussphase schien dieses Unterfangen noch zu scheitern. Aber eine strittige Szene in unserem Strafraum ahndete der Schiedsrichter nicht und ließ weiterspielen. Dies missfiel den Gästen so sehr, dass sie in der Folgeszene Kapitän Nico Weller rüde von den Beinen holten. Der Schiedsrichter zeigte sich auch hier gnädig und beließ es beim gelben Karton für den Übeltäter. Dann war Schluss und – anders als die Gäste – war die Espenauer Fußballgemeinde mit dem Ergebnis zufrieden und spendete der Mannschaft einen ordentlichen verdienten Schlussapplaus.

Tore: 1:0 Mirwald (1.), 1:1 Rümenap (39.), 2:1 Weller (45., FE), 2:2 Rümenap (65.)

Kader: Schmitt, Ansari, M. Moldenhauer (79. Meurer), Hesemeier, Töppel, Mirwald (42. B. Sandrock), Uhl, Weller, Höf (83. Windus), D. Sandrock, Schleiden (75. Brinkmann) - Engel   ps



200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page