top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft kommt in Großenritte unter die Räder

GSV Eintracht Baunatal I – SV Espenau I 5:1 (3:0)

Das war zum ersten Mal ein etwas enttäuschender Gruppenligaauftritt unser I. Mannschaft am vergangenen Samstag (16.09.2023) auf der Langenbergkampfbahn in Großenritte. Bereits im Vorfeld dieses Spieles war die Stimmung bei unserer Mannschaft nicht gut. Hatte sie doch etliche überwiegend verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren (Schmitt, Ansari, Hesemeier, M. Moldenhauer, Windus, D. Sandrock, Höf, Brinkmann), zu denen sich im Spielverlauf leider noch weitere gesellten. Aber auch die Eintracht verzichtete auf 2 Spieler großer individueller Klasse: „Enfant terrible“ Antonio Bravo-Sanchez sowie der in der laufenden Saison schon zweimal(!) vom Platz gestellte Florian Steinhauer waren heute nicht im Kader. Trotzdem – oder möglicherweise gerade deswegen – präsentierte sich der Gastgeber als starke geschlossene Einheit auf dem Platz. Dennoch kam unsere Mannschaft gut in das Spiel. Nach einem ersten Warnschuss des GSV (Lattentreffer mit folgendem Nachschuss über das Tor) hatte unser Team im Gegenzug die Riesenmöglichkeit in Führung zu gehen. Nico Weller legte sehr schön für Marvin Breitlauch auf, der aber aus sehr aussichtsreicher Position über das Tor schoss. Mit dem in der Entstehung etwas unglücklichen 1:0-Führungstreffer für die Gastgeber nach knapp einer Viertelstunde Spielzeit durch einen wunderschönen Freistoßtreffer von Felix Mertsch war es mit der Herrlichkeit beim SVE aber vorbei. War man bis dahin noch ein ebenbürtiger Gegner, so gelang – insbesondere unseren „Leistungsträgern“ – in der Folge nicht mehr viel. Der Zugriff auf das Spiel ging komplett verloren - Körpersprache Fehlanzeige! Dennoch positiv auffällig in dieser Spielphase Routinier Nico Töppel, der mit seinem klugen Stellungsspiel und seiner geschickten Zweikampfführung gegen den brandgefährlichen Angreifer der Eintracht einige Male schlimmeres verhinderte. Knapp die Hälfte war im ersten Durchgang gespielt, als Steven Rinas die komplette Orientierungslosigkeit unserer Defensive ausnutzte und ungehindert zum 2:0 für seine Mannschaft vollstrecken konnte. Dann war Trinkpause und der SVE musste bald darauf zum ersten Mal wechseln (Sergiu Iordan für den verletzten Olli Scheibe). Die Gastgeber konnten bis zur Halbzeitpause nach Belieben schalten und walten und kamen kurz vor dieser folgerichtig noch zum 3:0 durch Sebastian Kraus, der damit für große Ernüchterung bei den ca. 50 anwesenden Espenauer Fußballfreunden sorgte.

Gerade einmal 5 Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als erneut Felix Mertsch mit einem weiteren exzellent getretenen Freistoß auf 4:0 erhöhte. Die Eintracht bestimmte weiterhin das Spielgeschehen, erarbeitete sich auch einige hochkarätige Chancen, traf aber - zum Glück für den SVE, der derweil ein weiteres Mal verletzungsbedingt wechseln musste (Jaro Chrupek für Sergiu Iordan), zunächst nicht mehr ins Tor. Das Bemühen unserer Mannschaft wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen wurde in der 85. Spielminute belohnt. Nach Ablage des eingewechselten Dave Moldenhauer überwand Jonah Uhl mit einer Bogenlampe aus ca. 20m den verdutzten GSV-Keeper zum 4:1. Den Schlusspunkt aber setzten die Gastgeber in der 90. Spielminute. Nach einem misslungenen Abwehrversuch fiel der Ball Angreifer Niels Willer vor die Füße. Der fackelte nicht lange und versenkte das Spielgerät zum 5:1-Endstand im Espenauer Kasten.

Tor: 1:0 Mertsch (14.), 2:0 S. Rinas (22.), 3:0 Kraus (45.), 4:0 Mertsch (50.), 4:1 Uhl (85.), 5:1 Willer (90.)


Kader: Engel, Schlinke, Mirwald (70. D. Moldenhauer), Töppel, O. Scheibe (32. Iordan, 68. Chrupek), Uhl, B. Sandrock, Weller, Breitlauch, Schleiden, Meurer – Sertic ps



161 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page