top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft unterliegt den „Junglöwen“ nur knapp!

SV Espenau I – KSV Hessen Kassel II 0:1 (0:0)

Das war erneut eine ganz starke Leistung unserer I. Mannschaft am vergangenen Sonntag (29.10.2023) im Heimspiel gegen die Regionalligareserve des KSV Hessen Kassel. Herausragend war heute die Defensivarbeit der gesamten Mannschaft! Die war allerdings auch von Nöten um gegen den scheinbar übermächtigen Tabellenführer am Ende ein solch gutes Ergebnis zu erzielen. Der KSV begann mit Vollgasfußball. Kein langwieriger Spielaufbau, sondern immer wieder schnörkellos aus der Abwehr mit langen Vertikal- oder weiten Diagonalpässen in die freien Räume tief in unsere Spielhälfte; so versuchte der KSV unsere Defensive auszuhebeln. Aber insbesondere unsere Viererkette, rund um „Leader“ Nico Töppel, verteidigte heute so gut, dass sie unserem Keeper Marvin Schmitt im ersten Durchgang nur wenige Male die Gelegenheit bot, sich auszuzeichnen. Dies tat er dann aber – nicht nur im FuPa-Ticker von Kassels Carsten Mumdey so bewertet - in „Weltklassemanier“. Mit seiner äußerst disziplinierten Spielweise reizte der SVE den KSV – und der war zur Mitte der 1. Halbzeit laut vernehmbar ziemlich gereizt. Unser Team kam nämlich immer besser ins Spiel und hatte dann selbst einige gute Offensivaktionen, blieb dabei jedoch erfolglos. Verhängnisvoll dann die 43. Spielminute. Nico Töppel rettete in höchster Not vor einem einschussbereiten Kasseler, wurde dabei aber von diesem am Fuß getroffen und – wie sich später herausstellte - so schwer verletzt, dass er für den Rest der Vorrunde ausfallen wird. Gute Genesung an dieser Stelle, Nico, wir brauchen Dich!

Zur Pause bzw. kurz danach musste Trainer Chrupek verletzungsbedingt zweimal wechseln. Während Nico Töppel mit gebrochenem(!) Fuß noch bis zur 75. Spielminute durchhielt, mussten Stefan Ansari und Tobi Mirwald früher passen. Flo Windus und Steffen Frimmel kamen – und mit ihnen einige Umstellungen im Team. Steffen rückte in die Innenverteidigung und machte dort, ebenso wie Niklas Meurer auf der rechten Seite, einen überragenden Job. Dennoch kam der KSV kurz nach dem zweiten Wechsel zum Tor des Tages. Der eingewechselte Torjäger El Hammiri wurde glänzend freigespielt und versenkte das Spielgerät – völlig unhaltbar für TW Schmitt – im linken unteren Toreck. Der KSV drehte in der Folge auf und erspielte sich zahlreiche Torchancen aber unsere Mannschaft verteidigte weiterhin tapfer, konnte das hohe Tempo mitgehen, und hielt den knappen Rückstand bis in die Schlussphase hinein. In dieser gelang zwar noch der ein oder andere Gegenangriff, die Ausgleichschance bot sich jedoch nicht mehr. Der KSV suchte noch zweimal die gegnerische Eckfahne auf, um Zeit von der Uhr zu nehmen und den knappen Vorsprung über den Zielstrich zu bringen. Dies gelang ihm und es blieb schließlich beim hochverdienten 1:0-Erfolg der Gäste. Unserer Mannschaft hingegen gebührt allergrößter Respekt für diesen couragierten Auftritt vor den erneut ca. 200 Zuschauern auf der Hohenkirchener Sportanlage.

Tor: 0:1 El Hammiri (52.)

Kader: Schmitt, Meurer, Töppel (75. Chrupek), Mirwald (50. Windus), Ansari (46. Frimmel), Schütz, Breitlauch, Weller, Höf, Schleiden, D. Sandrock – Oberbeck, Chrosziel, Dürrbaum ps



Vorschau:

Am kommenden Sonntag, den 05.11.2023, stehen für unsere beiden Seniorenmannschaften Auswärtsspiele an. Nach dem 5:1-Heimerfolg gegen die Reserve des FC Oberelsungen fährt unsere II. Mannschaft als frischgebackener Herbstmeister zum Rückrundenauftakt an den Distelberg zum SV Balhorn II. Nachdem im Oktober unserer I. Mannschaft ausnahmslos Topteams gegenüberstanden, werden es im November ausschließlich Teams aus der unteren Tabellenhälfte - beginnend ab Platz 11 - sein. Den Auftakt macht eben dieser einen Punkt vor dem SVE stehende Tabellenelfte und Mitaufsteiger aus dem Werra-Meißner-Kreis, der VfL Wanfried. Die mit Abstand weiteste Reise dieser Saison an die hessisch-thüringische Landesgrenze treten Team, Offizielle und interessierte Zuschauer gemeinsam mit einem gecharterten Reisebus an.


Die Spiele:

12.30 Uhr: SV Balhorn II – SV Espenau II

14.30 Uhr: VfL Wanfried I - SV Espenau I



135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abschied

Comentários


bottom of page