Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

Reserve siegt gegen Fürstenwald

Am letzten Samstag ging es für unsere Mannschaft nach einem erfolgreichen Sieg am Mittwoch weiter. Diesmal empfang man auf heimischen Rasen die Reserve des TSV aus Fürstenwald, die diese Saison als Neuner Mannschaft aufläuft. Das bedeutet Umstellung für unsere Mannschaft. Statt 11 Spieler, standen jetzt also nur neun Männer auf dem Platz, die auf kleinerem Feld spielen durften.

Unserer Mannschaft war anfangs anzusehen, dass man sich erstmal an das kürzere Feld anpassen musste. Der Gegner überließ aber den Ballbesitz fast vollwertig unserer Mannschaft, die das Spiel voll im Griff hatte. Nach langsamen Annäherungsversuchen ans gegnerische Tor, war es dann nach 11 Minuten Neusel, der den Ball im Tor unterbrachte.

Nur 2 Minuten später, konnte man durch ein glückliches Tor von Homburg den Spielstand sogar noch weiter ausbauen.

So lief eigentlich alles nach Plan, zwei frühe Tore und man hatte das Spiel im Griff. Allerdings war das spielerisch nicht wirklich clever von unserer Mannschaft im ersten Durchgang. Oft wirkte es so, als würde die Lust fehlen an diesem Tag. Auch verständlich, bei einem Gegner der keine Gegenwehr zeigte und einem Feld was mehr als ungewohnt war. So kam es im ersten Durchgang sogar noch zum Anschlusstreffer der Gäste. Nach 30 Minuten kam der gegnerische Stürmer nach einem fatalen Fehlpass zum Abschluss und versenkte den Ball im Tor.

Zwar gab Neusel eine direkte Antwort, in dem er sein Doppelpack perfekt machte und zum 3:1 Halbzeitstand traf, trotzdem war man aber alles andere als zufrieden mit dem ersten Durchgang.

Vor allem die Einstellung und die spielerische Cleverness mussten im zweiten Durchgang besser werden.

So ging man nach Anpfiff der zweiten Hälfte das Spiel ganz anders an. Die Moral stimmte jetzt und man erspielte sich zahlreiche Chancen, verzweifelte aber zu oft am gut stehenden Torwart. Das Spiel hätte auch gut und gerne zweistellig ausgehen können, aber leider fehlte die Kaltschnäuzigkeit vorm gegnerischen Kasten und man vergab viel zu viele gute Möglichkeiten.

Aber immerhin konnte man den Spielstand noch etwas nach oben schrauben.

Nach einer schlecht geklärten Flanke, stand Stäblein im Rückraum genau richtig und schweisste die Kugel per Volley sehenswer rechts oben in den Winkel ein.

Auch Dümer durfte nochmal seine Qualität vorm Tor zeigen und traf zum 5:1 Endstand.

Zwar bleiben die 3 Punkte Zuhause, aber zufrieden war man nicht. Viel mehr war hier drin um das Torverhältnis nach oben zu schrauben. Allerdings hat man 5:1 gewonnen und hat seine Pflicht erfüllt, ein gute sFussballspiel war es dennoch nicht.

Am nächsten Sonntag geht es für unsere Mannschaft nach Lamerden, wo man die nächsten 3 Punkte einfahren will gegen die Reserve der SG Diemeltal.

Tore: 1:0 (11.) Neusel

2:0 (13.) Homburg

2:1 (32.)

3:1 (36.) Neusel

4:1 (59.) Stäblein

5:1 (80.) J. Dümer

Aufgebot:

Sauer, Kördel, Peters, Homburg, Szecsenyi, Neusel, Oberbeck, Stäblein, Iordan, J. Dümer, B. Stenzel, Weinhold

Lh



Nachtrag:

Reserve feiert Kantersieg im Flutlichtspiel


Letzte Woche Mittwoch begrüßte unsere Reserve die zweite Garde des TSV Schöneberg zum Flutlichtspiel. Nach einem eher schwächeren Auftritt in Elbetal, wollte man wieder einen Dreier einfahren.

Direkt nach Anpfiff waren es aber die Gäste die die erste Chance hatten, Keeper Schmitt war aber souverän zu Stelle.

Danach hatte unsere Mannschaft das Spiel gut im Griff. Nach gut 10 Minuten konnte man direkt einen Elfmeter rausholen. Breitlauch verwandelte eiskalt und eröffnete somit den Torreigen.

Unsere Elf hielt den Druck weiter hoch und machte das spielerisch sehr gut. Einzig die Chancenverwertung hätte man bemängeln können. Denn so dauerte es bis zur 39. Minute in der Iordan mit einem starken Distanzschuss zum 2:0 erhöhte.

Damit war der Halbzeitstand perfekt. Man wollte die Führung natürlich weiter ausbauen und den Gegner immer weiter auf Trapp halten.

So machte man nach der Pause direkt druckvoll weiter und Iordan machte seinen Doppelpack perfekt. Auch Breitlauch durfte nochmal und traf zum 4:0.

Weil das aber noch nicht genug war machte dieser sogar noch seinen Hattrick perfekt und damit den Endstand von 5:0.

Ein sehr schön erspielter Sieg gegen einen bemühten Gegner. Es war eine ganz klare Leistungssteigerung gegenüber dem Remis in Elbetal zu sehen. Jetzt gilt es daran anzuknüpfen um schnell die Tabellenspitze zu erklimmen.

Tore: 1:0 (9.). Breitlauch

2:0 (39.) Iordan

3:0 (59.) Iordan

4:0 (79.) Breitlauch

5:0 (85.) Breitlauch

Aufgebot:

Schmitt, Stäblein, Peters, Hupfeld, Kördel, Neusel, Breitlauch, Sertic, Oberbeck, Weinhold, Iordan, J. Dümer, Szecsenyi, Amin,

Lh

87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TSV Deisel I - SV Espenau I 5:1 (1:0) Wer hätte das gedacht, dass der SVE nach dem Spiel der beiden bis dahin noch unbesiegten Mannschaften am vergangenen Sonntag (11.09.2022) mit einer derart deftige