Suche
  • SV Espenau Fußball

Sonntag, 11.10.2020 1. Mannschaft bringt 3 Punkte von der „Liemecke“ mit!

FSV Wolfhagen II - SV Espenau I 1:2 (0:0)

Nach zuletzt nur einem Punkt aus 4 Spielen, errang unsere „Erste“ in Wolfhagen einen unglaublich wichtigen Sieg und konnte damit den tabellarischen Abwärtstrend stoppen.

Die „Wölfe“ begannen stark und hatten schon sehr früh die Chance in Führung zu gehen. Auch bei einem Pfostenschuss wenig später hatte unsere Mannschaft Glück. Nach dieser etwas schwächeren Anfangsphase konnte sich der SVE stabilisieren und kam selbst zu einigen vielversprechenden Möglichkeiten. Diese wurden jedoch entweder zu ungenau oder etwas zu umständlich ausgespielt. Auch der Gruppenligareserve mangelte es im weiteren Verlauf an Präzision im Angriffsspiel, sodass es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause ging. Nachdem unsere Mannschaft mit Beginn der 2. Spielhälfte mehr in das Spiel investierte, gelang ihr nach knapp einer Stunde Spielzeit nicht einmal unverdient der Führungstreffer. Nach toller Vorarbeit von Jonah Uhl mit abschließender Flanke in den Strafraum, landete der Kopfball des völlig freistehenden Steffen Graser im langen Toreck der Rot-Weißen. Jetzt ergriffen die Gastgeber wieder die Initiative, öffneten ihre Abwehr, und drängten auf den Ausgleich; luden gleichzeitig aber unsere Mannschaft mehrfach zu ihrem 2. Treffer ein. Leider gelang es dem SVE in dieser Phase nicht, für eine mögliche Vorentscheidung zu sorgen. Diese schien dann in der ersten Minute der Nachspielzeit gefallen zu sein, als Nico Weller hellwach dem in dieser Szene etwas schluderigen Torhüter der Gastgeber den Ball abluchste und zum 0:2 ins Tor schob. Bereits in Siegerlaune, zeigte man sich auf Gästeseite großzügig, und gestattete den „Wölfen“ im direkten Gegenzug den Anschlusstreffer zum 1:2. Unglaublich ärgerlich wäre es gewesen, wenn in der letzten Szene des Spiels der Ball nicht an die Querlatte gegangen wäre, sondern im Tor des SVE gelegen hätte!

Mit diesem Sieg konnte sich unsere Mannschaft in einem äußerst dichten Tabellenmittelfeld wieder auf Platz 6 vorarbeiten und darf der kommenden Heimaufgabe gegen die Sander Verbandsligareserve etwas gelassener entgegensehen.

Tore: 0:1 Graser (57.), 0:2 Weller (90.+1), 1:2 (90.+2)

Kader: Aloe, Oberbeck, O. Scheibe, Frimmel, Graser, Uhl, Weller, Schleiden, D. Moldenhauer, Höf, Iordan, Brinkmann, Sertic, Germeroth, Powierski







18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen