Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

Cheftrainer Chrupek erzielt das Tor des Tages im Sauertal!

TuSpo Grebenstein II - SV Espenau I 0:1 (0:0)

Wenig überzeugend war das, was unsere I. Mannschaft am vergangenen Samstag (07.05.2022) bei der Grebensteiner Gruppenligareserve zustande brachte. Vieles von dem, was die Mannschaft 3 Tage zuvor bei der verlorenen Partie in Istha noch richtig gut gemacht hatte, ließ sie im Spiel beim Tabellenletzten über weite Strecken vermissen. Nach einemengagierten und dominanten Beginn verflachte die Partie zusehends. Die Aktionen des SVE wirkten oft behäbig. Hinzu kamen reihenweise technische Fehler, die man in diesem Ausmaß selten gesehen hat. Unkonzentriertheit (auch im Abschluss), Desorientierung, offensichtliche Selbstunzufriedenheit, Überheblichkeit, ja, bisweilen gar Lustlosigkeit sind die Schlagworte, die einem bei dem Auftritt des SVE zwischenzeitlich in den Sinn gekommen sind.

Zwei Fakten aus dem ersten Durchgang sind erwähnenswert: Die frühe Einwechslung von Trainer Jaro Chrupek (dessen Startelfdebüt sogar aufgrund der langen Verletztenliste tags zuvor noch vorgesehen war) für den verletzten Benni Sandrock, sowie die Riesenchance von Michael Moldenhauer, der – wie er selbst weiß - nicht zum ersten Mal in diesem Jahr den Ball aussichtsreich aus kurzer Distanz über das Tor drosch.

Nach etwa einer Stunde Spielzeit wurde das Spiel des SVE wieder etwas besser. In der 64. Spielminute fiel nach dem schönsten Angriff des Tages der verdiente Führungstreffer. Nach Balleroberung im Mittelfeld von Nico Weller, passte dieser auf Jonah Uhl. Jonah sah Stephan Germeroth am rechten Flügel starten und setzte diesen glänzend in Szene.Stephan flankte aus vollem Lauf scharf und flach in den 16er, wo sich am langen Pfosten Jaro Chrupek in Position brachteund nur noch einschieben musste. Der Tabellenzweite hatte das Spiel bis zum Schluss fest im Griff, versäumte es aber trotz bester Chancen (Breitlauch, Oberbeck) den Sack zuzumachen und musste daher bis zum Schlusspfiff um den ersten – zweifellos vollauf verdienten - 3er nach zuvor 4 sieglosen Spielen bangen.

Tor: 0:1 Chrupek (64.)

Kader: Sauer, O. Scheibe, M. Moldenhauer, Graser, Germeroth, Uhl, B. Sandrock, Oberbeck, Breitlauch, Weller,Iordan, Braun, Chrupek, Wetzel ps


163 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen