Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

Erfolgreicher Saisonauftakt der I. Mannschaft!

SV Espenau I – FSV Dörnberg II 2:0 (1:0)

Einen gelungenen Start in die KOL-Saison 2022/23 legte unsere I. Mannschaft am vergangenen Sonntag (14.08.2022) auf der Sportanlage in Hohenkirchen hin. Das Endergebnis spiegelt leider nicht ansatzweise die Dominanz des Heimteams wider, welches von Beginn an immer wieder spielerische Lösungen schaffte und die überforderten Gäste ein ums andere Mal in Bedrängnis brachte. Bis zur ersten und einzigen gefährlichen Aktion der Gäste in der ersten Spielhälfte nach gut 20 Minuten hätte es bereits mehrmals im Kasten der Gäste klingeln können, ja, müssen! Bereits in der 2. Spielminute setze Benni Sandrock mit einem tollen Diagonalpass Lennart Meyer in Szene, dessen Abschluss leider zu unplatziert war und vom Gästekeeper pariert werden konnte. In der 10. Spielminute setzte sich Lennart Meyer überragend auf der linken Seite durch und bediente Nico Weller im Zentrum, der jedoch knapp verfehlte. Nach einem Eckstoß in der 15. Spielminute konnten weder Michael Moldenhauer noch Stephan Germeroth das Spielgerät im Gehäuse der Gäste unterbringen. Nur 2 Minuten später war es erneut Lennart Meyer, der am TW der Gäste scheiterte. Nach oben erwähnter Aktion der Dörnberger brauchte es einige Minuten, bis der SVE-Express wieder ins Rollen kam, dafür aber dann quasi im Minutentakt Torchancen generierte. In der 28. Minute ein tolles Zusammenspiel zwischen Olli Scheibe und Lennart Meyer auf der linken Außenbahn. Letztererpasste in die Mitte, wo Stephan Germeroth nur knapp verpasste. Nach 30 Minuten legte Nico Weller für Steffen Frimmel auf, dessen Schuss erneut sichere Beute vom Gäste-TW wurde. Ein Eckball von Nicola Sertic in der 32. Minute erreichte Lennart Meyer, dessen Kopfball jedoch vom starken Torhüter der Habichtswälder entschärft werden konnte. Und wiederum nur eine Minute später setzte Nico Weller den spiel- und lauffreudigen Lennart Meyer überragend in Szene, der aber aussichtsreich am Tor vorbeischoss. Dann holten beide Teams einige Minuten Luft, bevor der längst überfällige Führungstreffer für die Gastgeber fiel. Über Lennart Meyer,Stephan Germeroth und Steffen Frimmel landete der Ball bei Benni Sandrock. Der zog von der Strafraumgrenze trocken ab und das Kunstleder schlug rechts unten im Gehäuse der Gäste zur 1:0-Führung ein. Bis zur Halbzeitpause passierte bei den erneut tropischen Temperaturen nicht mehr viel. Und auch lange danach nicht. Den Gästen aus Dörnberg gehörte die erste – jedoch erfolglose – Aktion der zweiten Halbzeit in der 57. Minute. Eine Minute später konnte der TW der Gäste einen Freistoß von Nico Weller aus ca. 20m noch parieren.Nur 4 Minuten später jedoch musste er den vom selben Spieler vom linken Strafraumeck durch die Mauer hindurch getretenen Ball zur 2:0-Gastgeberführung passieren lassen.Danach hatte der verletzungsbedingt erstmals nach 4 Monaten wieder in einem Pflichtspiel eingesetzte und zur Halbzeit eingewechselte David Sandrock dreimal die Gelegenheit, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Zunächst scheiterte er mit einem Linksschuss am Torwart. Anschließend verpasste er noch zweimal einen Kopfballtreffer, nachdem er jeweils nach Standard – getreten von seinem Bruder Benedikt – am Ball „vorbeiflog“, sodass es am Ende beim überzeugenden, aber viel zu niedrig ausgefallenen, 2:0-Sieg des SVE blieb.

Tore: 1:0 B. Sandrock (38.), 2:0 Weller (62.)

Kader: Sauer, Frimmel, M. Moldenhauer, Habryka, O. Scheibe, B. Sandrock, Sertic, Weller, Schütz, Germeroth, Meyer, D. Sandrock, Kartop, Homburg, Stöter, Schmitt ps




113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen