Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft beendet „Englische Woche“ ohne Punktverlust!

SV Espenau I – FSV Wolfhagen II 3:0 (2:0)

Bei noch einmal hochsommerlichen Temperaturen konnte unsere I. Mannschaft am vergangenen Sonntag (04.09.2022) auf der Hohenkirchener Sportanlage im 5. Saisonspiel den 5. Sieg einfahren. Die Mannschaft begann wie so oft zuletzt sehr konzentriert, legte Wert auf einen geordneten Spielaufbau und hatte in der 1. Halbzeit eine auffällig große Ballsicherheit. Und da sie in dieser Spielhälfte zahlenmäßig auch den Grundstein zum späteren Erfolg legte, kann man durchaus von den besten 45 Minuten sprechen, die man in dieser Saison bisher von ihr gesehen hat. Dennoch machte es die verständlicherweise defensiv ausgerichtete und personell gutaufgestellte Wolfhager Gruppenligareserve dem SVE sehr schwer, aussichtsreiche Torchancen zu generieren. Eine erste Chance nach knapp einer Viertelstunde Spielzeit wurde noch vertändelt, aber genau 15 Minuten später gelang der verdiente Führungstreffer. Der heute sehr durchsetzungsstarke Felix Höf zog über die rechte Seite auf und davon, passte in die Mitte, und am langen Pfosten war Stephan Germeroth eingelaufen, der den Ball über die Linie drücken konnte. Weitere 10 Minuten später war es wieder Felix Höf, der unwiderstehlich über rechts in den Strafraum eindrang und diesmal mit einem scharfen Pass in die Mitte David Sandrock bediente. Dieser schoss den Ball aus kurzer Distanz in Rückenlage leider über das Tor. In der 45. Minute fast ein Eigentor, als ein Kopfball eines FSV-Verteidigers noch den Außenpfosten streifte und ins Toraus ging. Nach dem folgenden Eckstoß - getreten von Benni Sandrock – konnte David Sandrock vom Glück begünstigt den Ball mit der Brust zur 2:0-Pausenführung im Tor unterbringen. Damit sind alle Torchancen der 1. Spielhälfte erwähnt. Unsere überragende Defensivarbeit sorgte dafür, dass für die Gäste nicht eine Einzige notiert werden konnte!

Obwohl Wolfhagen offensiver orientiert aus der Kabine kam, war es der Gastgeber, der Riesenmöglichkeiten hatte, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben (Weller, D. Sandrock), diese aber nicht nutzte. Zur Mitte der 2. Spielhälfte hatten die Gäste ihre einzig wirklich erfolgversprechende Torgelegenheit. Keeper Björn Sauer konnte mit einer exzellenten Parade den ersten Ball entschärfen; der Abpraller wurde von einem Wolfhager Stürmer aus Nahdistanz über das Tor geschossen. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel des SVE „unruhiger“. Dennoch gelang ihm in der 79. der dritte Treffer, und damit die Vorentscheidung in einer bemerkenswert fairen und vom Schiedsrichter (KSO Werra-Meißner-Kreis) souverän geleiteten Partie. Erneut war es Felix Höf, der diesmal für den eingewechselten Alex Klindworth auflegte, der im zweiten Versuch den Gästetorhüter überwand. Die Gastgeber drehten in den letzten 10 Spielminuten torchancenmäßig noch einmal auf. Der ebenfalls eingewechselte Neuzugang Ömer Kartop verfehlte mit einem sehenswerten Flachschuss aus ca. 18m nur knapp das Ziel. Selber Spieler konnte kurz vor Schluss mit einem tollen Zuspiel in die Spitze glänzen, welches aber nicht verwertet werden konnte. Wenige Minuten vorher war es Alex Klindworth, der mit einem Heber zwar den TW der Gäste überwand, allerdings auch das Tor verfehlte.

Mit diesem souveränen 3:0-Heimerfolg hat der SVE zum Start neben dem Mitfavoriten SG WBO nun auch alle 4 Reserveteams in dieser Liga besiegt und kann am kommenden Sonntag mit breiter Brust zum (neben dem SVE) einzig noch unbesiegten Team – wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht?? – nach Deisel fahren.

Tore: 1:0 Germeroth (29.), 2:0 D. Sandrock (45.+1), 3:0Klindworth (79.)

Kader: Sauer, Frimmel, M. Moldenhauer, Habryka, O. Scheibe, B. Sandrock, Schütz, Weller, Germeroth, D. Sandrock, Höf, Uhl, Kartop, Klindworth, Hupfeld, Lehberger ps




121 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen