top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft enttäuscht maßlos beim Tabellenletzten

SV Türkgücü I - SV Espenau I 5:0 (2:0)

Nur eine Woche nach dem wichtigen Erfolg beim VfL Wanfried folgte die Ernüchterung auf dem Fuß. Sang- und klanglos ging unsere I. Mannschaft am vergangenen Sonntag (12.11.2023) in der Nordstadt beim bisher sieglosen Schlusslicht SV Türkgücü mit sage und schreibe 0:5 unter! Der SVE hatte von Anfang an überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel. Der SVT – der im bisherigen Saisonverlauf wenig Spielglück und viel Verletzungspech hatte, und daher bis dato komplett unter Wert geschlagen wurde – war von Beginn an mit viel Tempo und Spielwitz unterwegs, während unser Team keinerlei Mittel fand, dieses zu unterbinden. Großes Glück hatte unser Team bereits in der Anfangsviertelstunde, nach der es durchaus schon ein 3-Tore-Vorsprung für die Gastgeber hätte sein können. 3 Schüsse verfehlten nur sehr knapp ihr Ziel und ein Kopfball aus kurzer Distanz sprang an die Unterkante der Querlatte. Dann fing sich unsere Mannschaft ein wenig und konnte sich etwas befreien, ja, sie kam sogar zu 2 Torchancen (Kopfball Weller, Abschluss Windus). Ausgerechnet in diese Phase fiel der Führungstreffer für die Gastgeber. Nach einem „Riesenbock“ von Cedric Schlinke, der den Ball vermeintlich sicher hatte, spritze ein Gegenspieler dazwischen und vollstreckte unhaltbar zum 1:0 für sein Team. Der Gegentreffer lähmte das Spiel unserer Mannschaft wieder. Umsetzung der Spielidee, Zweikampfverhalten und Siegeswille blieben mangelhaft. Nur wenige Akteure des SVE erreichten heute Normalform. Kurz vor dem Pausenpfiff kam der Gastgeber nach Foul im Strafraum und dem anschließend von Torjäger Enver Maslak – der heute im Übrigen auf der Position des Innenverteidigers agierte – souverän verwandelten Elfmeter zur beruhigenden 2:0-Halbzeitführung.

Wer unter den zahlreichen anwesenden Espenauer Fußballfreunden (ca. 70!) glaubte, dass ihr Team noch eine Wende im Spiel herbeiführen könnte, war spätestens 2 Minuten nach Wiederanpfiff desillusioniert. Da war dem SVT nach Eckstoß und anschließendem Kopfball von Maslak bereits der dritte Treffer - und somit eine kleine Vorentscheidung – gelungen. Die Gastgeber spielten die Partie anschließend souverän runter, während unserer Mannschaft weiterhin wenig bis gar nichts gelang. Folgerichtig fielen gegen eine mehr oder weniger entblößte Gästeabwehr noch die Treffer Nummer 4 und 5 für die Nordstädter zum Endstand von 5:0 und damit zu ihrem vollauf verdienten 1. Saisonsieg!

Jetzt gilt es, die Niederlage so schnell wie möglich zu verarbeiten und nach vorne auf die beiden restlichen sehr wichtigen Partien in diesem Jahr zu schauen um vielleicht doch noch die vor Weihnachten angestrebte 20-Punkte-Marke zu knacken…

Tore: 1:0 Eryilmaz (23.), 2:0 Maslak (43., FE), 3:0 Maslak (46.), 4:0 Böyükata (66.), 5:0 Eryilmaz (76.)


Kader: Schmitt, Meurer, Mirwald (46. M. Moldenhauer), Schlinke, Ansari (76. Frimmel), B. Sandrock, Breitlauch, Weller, Höf (72. Schütz), Schleiden, Windus (59. Oberbeck) – Brinkmann, Dürrbaum ps

242 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page