top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft festigt mit Derbysieg Tabellenführung

SV Espenau I - TSV Immenhausen I  6:1 (2:1)

Zugegebenermaßen hatte man sich vom Nachbarn Immenhausen nach seinen zuletzt starken Auftritten mehr Gegenwehr erwartet als diese am vergangenen Donnerstag (27.04.2023) im vorgezogenen Spiel des 22. Spieltages dem gastgebenden SVE unter dem Strich leisteten. Die Gäste kamen unserer Mannschaft mit ihrer Spielweise entgegen. Die „Immen“ versuchten mitzuspielen, wodurch sich unseren schnellen Spitzen immer wieder Räume und Gelegenheiten boten, vor dem Gästetor gefährlich zu werden. Bereits nach 8 Minuten erzielte Nico Weller nach exzellenter Vorarbeit von Olli Scheibe den 1:0-Führungstreffer. Nur 2 Minuten später hatte Nico die Gelegenheit einen Doppelpack zu schnüren. Nach Foul an Felix Höf scheiterte er jedoch mit dem darauffolgenden Elfmeter am Gästetorwart. Obwohl das Spiel optisch weiterhin annähernd ausgeglichenen Charakter hatte, war es fast ausschließlich unsere Mannschaft, die nach sehenswerten und schnell vorgetragenen Angriffen gefährliche Strafraumszenen generieren konnte. Zwischen diesen gab es jedoch immer wieder längere Phasen im SVE-Spiel, die von Hektik und mangelnder Präzision geprägt waren. In der 24. Spielminute war es dann Jan Schleiden, der nach Zuspiel von David Sandrock mit einer überragenden Einzelaktion nachlegte. Zunächst ließ er noch 2 Gegenspieler stehen, zog dann mit Tempo unwiderstehlich in den Strafraum, um dann den Ball perfekt im langen Eck, direkt neben dem Pfosten, unterzubringen. Nach einer halben Stunde Spielzeit brachte eine kollektive Unentschlossenheit unserer Abwehr die Immenhäuser wieder ins Spiel, auch wenn der Abschluss des Gästespielers letztendlich sehenswert war. Kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Jonah Uhl mit einem fast perfekt getretenen Freistoß, der für den Gästekeeper völlig unerreichbar gewesen wäre, aus ca. 20m am Pfosten, sodass es mit der knappen 2:1-Führung der Heimmannschaft in die Pause ging.  

Nach der Pause sorgte der SVE schnell für klare Verhältnisse. In der 48. Minute bereitete Jan Schleiden schön für David Sandrock vor, der den Ball aus kurzer Distanz direkt abnahm und im kurzen Eck versenkte. 7 Minuten später war das Spiel praktisch entschieden. Mit einem schönen Diagonalpass setzte der spielfreudige Jan Schleiden, der damit einen weiteren Assist verbuchen konnte, Felix Höf in Szene. Felix ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und schloss dann platziert zur 4:1-Führung ab. Nur weitere 10 Minuten später gar das 5:1 für unser Team. Der gerade eingewechselte Michael Moldenhauer war nach Eckstoß von Jan Schleiden per Kopfball erfolgreich, auch wenn ein Gästespieler dem Ball vor der Torlinie noch eine Richtungsänderung verpasste und der Schiedsrichter daher in seinem Bericht ein Eigentor notierte. Der Kampfes- und Siegeswille der TSV Immenhausen ließ nun merklich nach und der Ball lief in der zweiten Spielhälfte wesentlich ruhiger durch die Reihen der SVE-Spieler als noch im ersten Durchgang. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Nico Weller ca. 5 Minuten vor Spielende, als er nach einem erneut sehenswert vorgetragenen Angriff zum 6:1-Endstand vollstrecken konnte.

Tore: 1:0 Weller (8.), 2:0 Schleiden (24.), 2:1 (30.), 3:1 D. Sandrock (48.), 4:1 Höf (55.), 5:1 M. Moldenhauer (65.), 6:1 Weller (86.)

Kader: Schmitt, O. Scheibe, Mirwald, Frimmel, Germeroth, Uhl, Schütz, Weller, Schleiden, D. Sandrock, Höf, B. Sandrock, M. Moldenhauer, Kamper Rodrigues, Brinkmann, Sauer     ps


109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page