Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft geht nach Sieg im Bergstadion als Tabellenzweiter in die Winterpause!

FSV Dörnberg II - SV Espenau I 1:4 (1:2) Zugegeben, es war keine Glanzleistung, die unsere Mannschaft am Volkstrauertag des Jahres 2021 in Dörnberg ablieferte. Dass sie aber gegen eine personell sehr gut aufgestellte Verbandsligareserve aus Dörnberg am Ende dennoch klar die Oberhand behielt, zeigt erneut welche Substanz in der Mannschaft steckt und was sie in Bestform in dieser Liga zu leisten vermag. Der SVE begann zerfahren und hatte gegen die robusten und resolut auftretenden Gastgeber große Mühe Ordnung in das eigene Spiel zu bringen. Im Spielaufbau wurde der Ball heute leider zu oft und zu schnell wieder verloren. Unsicherheiten im Defensivverbund sorgten dafür, dass das Spiel zumindest bis zur Halbzeitpause völlig offen blieb. In der 13. Spielminute sorgte Jan Schleiden zunächst für die SVE-Führung, als er mit einem Flachschuss von halblinks - fast in die Mitte des Tores - den FSV-Torhüter überwand. Fast im Gegenzug jedoch der Ausgleich, nachdem der ausführende Spieler keine Mühe hatte, einen Freistoß aus ca. 20m flach an der schlechtgestellten Mauer vorbei im Tor unterzubringen. Nach knapp einer halben Stunde Spielzeit die erneute Führung für den SVE. Nach feinem Zuspiel von Jonah Uhl zog David Sandrock aus abseitsverdächtiger Position auf und davon und schoss den Ball gekonnt am Torhüter vorbei ins lange Eck. Kurz vor der Pause noch einmal großes Durcheinander in unserem Strafraum, als die Gastgeber die Riesenchance zum erneuten Ausgleich nicht nutzen konnten. Nach der Halbzeitpause machte es unsere Mannschaft etwas besser. Man versuchte mehr und mehr die schnellen Spitzen, die von den kompromisslosen Dörnberger Verteidigern teilweise rüde von den Beinen geholt wurden, mit langen Bällen einzusetzen. Dann war es wieder Jan Schleiden, der nach gut einer Stunde Spielzeit Gegenspieler und Torhüter „vernaschte“ und zur 3:1-Führung einnetzte. Der an diesem Wochenende wieder „verfügbare“, und inzwischen eingewechselte, Alex Klindworth sorgte mit einer Einzelleistung 5 Minuten vor Spielende für den Schlusspunkt zum am Ende klaren 4:1-Auswärtssieg. Die Mannschaft befindet sich als KOL-Zweiter nun im Kreis der „Top 10“ des Sportkreises Hofgeismar-Wolfhagen und schickt sich an, am Saisonende eine Platzierung zu erreichen, die seit Jahrzehnten keinem Espenauer Fußballverein mehr gelungen ist. Allen, die an dieser bisher so erfolgreich verlaufenden Saison beteiligt waren – zuvorderst natürlich Trainer und Mannschaft -, kann man zu dieser großartigen Leistung nur gratulieren! Tore: 0:1 Schleiden (13.), 1:1 (16.), 1:2 D. Sandrock (27.), 1:3 Schleiden (62.), 1:4 Klindworth (85.) Kader: Aloe, O. Scheibe, M. Moldenhauer, Habryka, Oberbeck, Germeroth, Uhl, Weller, B. u. D. Sandrock, Schleiden, Höf, Klindworth, Söder, Sauer ps



198 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen