Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft gewinnt klar in Helmarshausen

SG Weser/Diemel I - SV Espenau I 0:6 (0:2)

Nach dem wichtigen Heimsieg gegen den FC Oberlesungen wollte die erste Mannschaft am vergangenen Freitag (23.09.2022) in Helmarshausen gegen Aufsteiger Weser/Diemel keine Zweifel aufkommen lassen und sich mit drei Punkten weiter in der Spitzengruppe der Kreisoberliga HOG/WOH festsetzen.

Auch ohne die Anwesenheit von Cheftrainer Jaroslaw Chrupek fand unser Team unter Flutlicht und auf einem eher trockenen Geläuf gut ins Spiel. Die Gastgeber schauten von Beginn an geduldig beim Aufbauspiel unserer Elf zu und griffen erst ab der Mittellinie, meist halbherzig, in das Spielgeschehen ein. Dennoch stand die SG recht kompakt und unser Team tat sich lange schwer um die richtigen Lösungen zu finden. Das Aufbauspiel war oftmals sowohl in der Bewegung, als auch in der Ballzirkulation, zu langsam und somit für die Gastgeber entsprechend berechenbar. Nach 11Minuten waren diese jedoch zu unachtsam. Nico Weller scheiterte nach Zuspiel von David Sandrock zuerst am Keeper Mateusz Rohrberg, der jedoch den Ball unglücklich über sich drüber lenkte, sodass Nico Weller im Nachsetzen den Ball nur noch zur Führung über die Linie drücken musste.

Nach der Führung war leider ein Spannungsabfall bei unserer Mannschaft zu erkennen. Die Gastgeber fanden nun mehr und mehr ins Spiel und setzten erste Akzente. Unter mehrfach starker Spieleröffnung von Spielertrainer Jan Baruschkakamen sie zu einigen gefährlichen Situationen. Aus Sicht der Vereinigten hätte spätestens der Ausgleich fallen müssen, als Kapitän Noah Budalic freistehend vor SVE-Keeper Schmitt eine klare Chance liegen ließ. Sechs Minuten vor der Halbzeit dann die Befreiung für unser Team. Nach einem Zuspiel von Oliver Scheibe über die linke Seite auf David Sandrock lässt dieser mit einer Drehung zwei Verteidiger aussteigen und schießt den Ball sehenswert aus ca. 18m in die Maschen. Mit dem wichtigen zweiten Treffer ging es kurz darauf in die Halbzeitpause.

Die Ansprache von Co-Trainer Michael Uhl muss gefruchtet haben, denn in der zweiten Hälfte sah man eine durchweg überlegene Espenauer Mannschaft auf dem Rasen. Bereits in der 47. Min erhöhte Nico Weller mit seinem zweiten Treffer auf 0:3. Eine Kopie des ersten Treffers. Wieder lässt Rohrberg unglücklich über sich abklatschen und Nico Weller schiebt ein. Nach zwei Freistößen an die Latte durch Jonah Uhl erhöht der heute starke Benni Sandrock nach Zuspiel von Bruder David Sandrock wuchtig ins lange Eck auf 0:4. Die Gastgeberwirkten mehr und mehr überfordert und bekamen keinen vernünftigen Spielaufbau mehr zustande. Nach 66 Minuten erreicht eine Uhl-Flanke Nico Weller, der freistehend per Kopf zum 0:5 einnickt. Dann durfte sich auch Jonah Uhl in die Torschützenliste eintragen, nachdem er zuletzt wegen Corona-Erkrankung und Verletzung nicht aktiv mitwirken konnte. Nach einer Ecke setzte er im Getümmel nach und staubte zum 0:6 ab. Schiedsrichter Hendrik Panster pfiff pünktlich ab und unser Team freute sich über einen hohen Auswärtssieg.

Über eine höhere Niederlage hätte sich der Gastgeber aufgrund der überlegenen zweiten Hälfte und diverserliegengelassener Chancen unserer Elf nicht beschweren können. Unser Team kann dennoch einige Erfahrungen und Fehler gerade aus der ersten Halbzeit mitnehmen und weiter an sich arbeiten. Nach einem spielfreien Wochenende kommt es am Samstag, den 08.10.2022, um 17 Uhr zum Derby bei der TSV Immenhausen.

Tore: 0:1 Weller (11.), 0:2 D. Sandrock (39.), 0:3 Weller (47.), 0:4 B. Sandrock (60.), 0:5 Weller (66.), 0:6 Uhl (80.)

Kader: Schmitt, Germeroth, M. Moldenhauer, Habryka, O. Scheibe, B. Sandrock, Schütz, Weller, Meyer, D. Sandrock,Höf, Uhl, Schleiden, Neusel, Frimmel    Lk



89 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen