top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft gewinnt Kreispokal-Erstrundenmatch in Mariendorf

SV Mariendorf - SV Espenau  1:5  (1:1)

Seit vielen Jahren schon dürfen sich im Kreispokal die Teams im Lostopf der klassenniederen Mannschaften einen Gegner aus der oberen Hälfte aussuchen. Diesmal wurde der SVE vom B-Ligisten SV Mariendorf ausgewählt, der sich lt. lokaler Tageszeitung auf das Spiel gegen den SV Espenau, „ein sympathischer Verein mit zahlreichen Fans“ sehr freute. In diesem Spiel am frühen Sonntagabend des 16. Juli 2023 wurde der letzte Achtelfinalteilnehmer ermittelt, der dort dann auf den in der ersten Runde mit einem Freilos bescherten FSV Dörnberg treffen wird.

Unsere Mannschaft gab von Beginn an Gas auf dem kleinen Sportplatz am Heideweg. Bereits nach 30 Sekunden eine Großchance für die Gäste, aber David Sandrock schoss freistehend am Tor vorbei. Bis zur Mitte der ersten Spielhälfte ergaben sich nach zum Teil sehr schön vorgetragenen Angriffen weitere gute Einschussmöglichkeiten für den SVE, aber keine von diesen konnte bis dahin erfolgreich abgeschlossen werden (Weller, Brinkmann, Uhl). Dann war es David Sandrock, der nach Eckstoß von Jan Schütz per Kopf die 1:0-Gästeführung erzielte und den Bann brach… so dachte man zumindest. Nach dem Führungstreffer war von unserer Mannschaft bis zur Pause unverständlicherweise allerdings nicht mehr viel zu sehen, im Gegenteil, der SVM kam nach einem seiner seltenen Angriffe sogar zum 1:1-Ausgleich, mit dem es in diesem bemerkenswert fairen und von Schiedsrichter Emre Can Ölge sehr gut geleiteten Spiel in die Pause ging.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts übernahm unsere Mannschaft sofort das Kommando. Und es dauerte nicht lange, bis sie mit einem Doppelschlag für eine Vorentscheidung sorgte. In der 56. Spielminute vollstreckte Neuzugang Florian Windus nach starker Vorarbeit Leon Brinkmann und zuvor schönem Pass von Pascal Hesemeier zum 1:2 und nur 4 Minuten später war es erneut David Sandrock, der nach langem Ball von Stefan Ansari das 1:3 erzielte. Mit einem weiteren Doppelschlag war die Partie letztlich entschieden. Zunächst entschied der SR nach einem Zweikampf im Strafraum, an dem Nico Weller beteiligt war, etwas überraschend auf Elfmeter. Jonah Uhl verwandelte sehr sicher zum 1:4. Wenig später ahndete der SR ein Handspiel im Strafraum der Mariendorfer und zeigte erneut auf den Punkt. Diesmal verwandelte Kapitän Nico Weller - ebenso sicher - zum 1:5. Nach einer letzten Doppelchance für den SVE (Oberbeck, D. Sandrock) erspielten sich die wacker kämpfenden Gastgeber noch eine letzte Chance in diesem Spiel, die Ergebniskorrektur blieb ihnen jedoch versagt. Somit blieb es in diesem Spiel, in dem sich unsere Mannschaft gegen den 3 Klassen tiefer angesiedelten SV Mariendorf eine Halbzeit lang sehr schwertat, beim 5:1-Auswärtssieg unseres Teams. Damit trifft der SVE – wie im Vorjahr – im Achtelfinale auf den Verbandsligisten FSV Dörnberg. Die Partie wird bereits am kommenden Mittwoch (19.07.2023, 19.15 Uhr) in Hohenkirchen ausgetragen.

Tore: 0:1 D. Sandrock (23.), 1.1 (35.), 1:2 Windus (56.), 1:3 D. Sandrock (60.), 1:4 Uhl (66., FE), 1:5 Weller (70., HE)

Kader: Schmitt, Schlinke, Töppel, Hesemeier, O. Scheibe, Uhl, Weller, Schütz, Windus, D. Sandrock, Brinkmann, Ansari, Höf, Oberbeck, Dürrbaum   ps



148 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page