top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft gewinnt torreiches Aufsteigerduell

SV Espenau I – TSG Wilhelmshöhe I 4:3 (2:2)

Nach der ersten Saisonniederlage am Wochenende zuvor in Rothwesten konnte unsere Mannschaft am vergangenen Samstag (09.09.2023) - am „Tag des Fußballs“ in Espenau – wieder punkten und 3 wichtige Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt einfahren. Bei hochsommerlichen Temperaturen und erneut ansprechender Kulisse (ca. 200 Zuschauer) wurde der SVE, wie am Vorsonntag im Rothwestener Bergstadion, zu Beginn eiskalt erwischt. Sinan Üstün zirkelte aus ca. 20m einen Freistoß wunderschön in den rechten oberen Torwinkel zur 1:0-Gästeführung. Aber unsere Mannschaft hatte die richtige(n) Antwort(en) parat. In der 11. Spielminute setzte sich Felix Höf gegen seinen Gegenspieler durch, passte in die Mitte, wo Jan Schleiden direkt abnahm und zum 1:1-Ausgleich einschoss. Nur eine Minute später war es wieder der agile Felix Höf, der im Gästestrafraum geschickt den Zweikampf mit seinem Gegenspieler suchte und von diesem regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Erstmals trat Tobias Mirwald zum Elfmeter an und verwandelte souverän zur 2:1-Führung für das Heimteam. Aber auch diese Führung hielt nicht lange an. Etwas mehr als die Hälfte im ersten Durchgang war gespielt, als der Top-Torjäger der TSG, Fabio Ohms, völlig blank im Strafraum stehend eine Flanke eines Mitspielers volley sehenswert zum 2:2 vollendete. Der Unterhaltungswert dieser bemerkenswert fairen Partie blieb weiter hoch, auch wenn bis zur Halbzeitpause keine weiteren Tore mehr fielen.

Dafür zeigten sich die Schützen in der Anfangsviertelstunde nach Wiederanpfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters aus dem Werra-Meißner-Kreis umso treffsicherer. Unserem Kapitän Nico Weller blieb es vorbehalten sein Team zum zweiten Mal in diesem Spiel in Führung zu bringen. Einen perfekten Pass von Jan Schleiden nahm er auf und lupfte anschließend den Ball sehr gefühlvoll über den Torwart hinweg ins Netz. Die nächste Chance nach der Espenauer 3:2-Führung gehörte den Gästen. Einen Freistoß aus aussichtsreicher Position vergaben diese jedoch kläglich. Praktisch im Gegenzug war es wieder Nico Weller, der mit seinem zweiten Treffer binnen weniger Minuten die Führung auf 4:2 ausbauen konnte. Diesmal verwertete er ein tolles Zuspiel von Marvin Breitlauch. Aber die Männer vom Herkules gaben sich noch lange nicht geschlagen. Und so dauerte es wiederum nur 3 Minuten bis ihnen nach einer Unaufmerksamkeit in der SVE-Defensive der Anschlusstreffer zum 4:3 gelang. Wie in (fast) allen Spielen zuvor, begann nun wieder das große Zittern beim Heimteam. Aber die Mannschaft brachte den knappen Vorsprung recht sicher über die Zeit und ließ die Gäste bis zum Schluss zu keiner wirklich guten Tormöglichkeit mehr kommen.

Mit diesem verdienten Erfolg befindet sich unsere Mannschaft - beinahe schon sensationell – weiterhin im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Und wer hätte zu Saisonbeginn gedacht, dass der nächste Gegner des SV Espenau, die sehr hoch gehandelte Großenritter Eintracht aus Baunatal, nach dem 6. Spieltag einen Platz hinter unserer Mannschaft steht…

Tor: 0:1 Üstün (3.), 1:1 Schleiden (11.), 2:1 Mirwald (13., FE), 2:2 Ohms (25.), 3:2, 4:2 (52., 60.), 4:3 Müller (63.)


Kader: Schmitt, Schlinke (70. Meurer), M. Moldenhauer (46. Hesemeier), Mirwald, Töppel, Uhl (84. Brinkmann), B. Sandrock, Weller, Breitlauch, Höf, Schleiden – Dürrbaum, Windus, Kamper Rodrigues ps



181 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page