top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

I. Mannschaft unterliegt im Wiederholungsspiel des Kreispokal-Achtelfinales


SV Espenau I – FSV Dörnberg I 0:4 (0:1)

Das Spiel, das eigentlich keiner mehr wollte, wurde am vergangenen Donnerstagabend (24.08.2023) auf der Hohenkirchener Sportanlage ausgetragen und sah am Ende vor großer Zuschauerkulisse den Verbandsligisten verdientermaßen vorn. Nach einem ersten Ausrufezeichen unserer Mannschaft – Abschluss Jan Schleiden nach schönem Pass von Jonah Uhl - geriet sie im Gegenzug nach gerade einmal 2 gespielten Minuten früh unglücklich in Rückstand. TW Johannes Engel ließ einen vermeintlich harmlosen Ball abprallen, Gästestürmer Dennis Dauber nahm dankbar an und schob zur 0:1-Führung für seine Elf ein. Kompliment an unser Team, das sich von diesem misslungenen Auftakt nicht beirren ließ und im weiteren Verlauf dem Verbandsligisten ein absolut ebenbürtiger Gegner war. Chancen blieben Mangelware im ersten Spielabschnitt. Während für den SVE keine einzige notiert werden konnte, hatten die Dörnberger so um die 24. Spielminute herum gleich zweimal kurz hintereinander die Gelegenheit die Führung auszubauen. Einmal rettete TW Johannes Engel und beim zweiten Abschluss landete ein Kopfball knapp über der Querlatte.

Unsere Mannschaft kam sehr gut aus der Halbzeitpause. In diese stärkste Phase des Heimteams – mit 10-minütiger Überzahl (Zeitstrafe Dörnberg wegen Meckerns) - fiel auch seine größte Torchance. Nach überragendem Zuspiel von David Sandrock war Florian Windus plötzlich frei durch, konnte aber nicht optimal abschließen, sodass zuletzt ein Gästeverteidiger den Ball noch vor der Torlinie abfangen konnte. Nach gut einer Stunde Spielzeit fiel die Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Bei einem schnellen Gegenangriff landete ein weiter Flankenball bei Torjäger Pascal Kemper. Der ließ das Spielgerät ganz fein von der Brust abtropfen und zimmerte es anschließend volley zum 0:2 in den Torwinkel. Damit war der Elan der Gastgeber gebrochen und der FSV hatte dann etwas leichteres Spiel, um noch die Treffer Nummer 3 (71.) und 4 (74.) zu erzielen. Danach verlief die Partie bis in die Nachspielzeit hinein ohne weitere Höhepunkte. In dieser brachten die Gäste dann noch einmal eine völlig überflüssige Härte ins Spiel, infolgedessen unser auch heute wieder stark aufspielende Akteur Stefan Ansari das Spiel verletzungsbedingt leider nicht mehr fortsetzen konnte. Damit trat das ein, was in diesem Spiel unbedingt hätte vermieden werden sollen, nämlich für das so wichtige Ligaspiel am kommenden Wochenende gegen die SG Reinhardshagen Spielerausfälle zu produzieren! Der Sieg der Dörnberger geht am Ende völlig in Ordnung, ist jedoch aufgrund des lange Zeit offenen Spiels um 1-2 Tore zu hoch ausgefallen.

Tore: 0:1 Dauber (3.), 0:2 Kemper (61.), 0:3 Krug (71.), 0:4 Dombai (74.)

Kader: Engel, Schlinke (63. Weller), M. Moldenhauer, Mirwald, Ansari, B. Sandrock (66. Töppel), Uhl, Meurer, Windus (76. Breitlauch), D. Sandrock, Schleiden – Schütz, Dürrbaum ps



159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page