top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

Reserve gewinnt stark in Schöneberg!


TSV Schöneberg II - SV Espenau II 1:4

Am Sonntagmittag stand das vorletzte Spiel dieser Saison für unsere zweite Garde an. Es ging zur Reserve aus Schöneberg. Von vorne rein war die Ausgangslage klar. Mit einer Niederlage war das Ziel, die Meisterschaft, verfehlt. Denn aus den letzten beiden Spielen müssen mindestens 4 Punkte her um endlich als Meister gekürt zu werden. Demnach ging man die Sache direkt druckvoll und konzentriert an. So überrumpelte man direkt den Gegner und konnte durch Scheibe nach 5 Minuten schon in Führung gehen. Dieses frühe Führungstor gab unserer Truppe erstmal die benötigte Sicherheit. Allerdings hielt der Gastgeber gut dagegen und gestaltete das Spiel weiterhin schwierig. Doch unsere Mannschaft zeigte spielerisch, wie kämpferisch eine sehr starke Leistung, auch wenn es im ersten Durchgang zu keinem Treffer mehr kommen wollte. Nach der Pause wollte man direkt den Druck erhöhen und endlich die Führung ausbauen. Das klappte allerdings nicht auf Anhieb. Denn der Gastgeber machte es unserer Mannschaft wirklich nicht leicht und zeigte ebenfalls eine sehr starke Leistung.

Eine Viertelstunde hat es dann gedauert, bis Iordan nach guten Zusammenspiel in Angriff den Vorsprung erhöhte und so für Erleichterung sorgte. Nur ein paar Minuten später ging es Schlag auf Schlag. Erst war es Außenstürmer Chrosziel, der auf 3:0 erhöhte. Einen Augenblick später war es dann wieder Scheibe der eiskalt seinen Doppelpack schnürte.

Kurz vor Ende konnte der Gastgeber noch den Anschlusstreffer beisteuern und machte dann den Endstand von 4:1 für unsere Mannschaft perfekt.

Mit dem bärenstarken Auftritt in Schöneberg, ist die Meisterschaft für unsere Mannen nun zum Greifen nah.

Am nächsten Sonntag heisst es dann im letzten Spiel der Saison, dem Derby gegen die Reserve des TSV Holzhausen um 13 Uhr zuhause zu punkten.

Dann hätte man mit dem letzten Saisonspiel endlich den lang ersehnten Aufstieg in die Kreisliga B geschafft und würde sich mit dem Meistertitel belohnen.

Tore:

0:1 M. Scheibe (5.)

0:2 Iordan (58.)

0:3 Chrosziel (64.)

0:4 M. Scheibe (66.)

1:4 (85.)

Aufgebot:

Engel, Kördel, Peters, Hupfeld, Stäblein, Sertic, Neusel, Iordan, Oberbeck, Brinkmann, M. Scheibe, Chrosziel, Braun, Homburg

Lh


83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page