top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

Reserve mit Kantersieg zuhause!


SV Espenau II - FSV Wolfhagen III 5:0 (1:0)

Nach dem eher schwierigen Spiel in Ersen, stand für unsere Reserve ein Heimspiel an. Zu Gast war die dritte Mannschaft des FSV Rot Weiss Wolfhagen. Die Gäste spielen diese Saison klar unter ihren Erwartungen. Letzte Saison noch Mitfavorit auf die Meisterschaft, doch diese Saison steht man nur im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Doch unsere Mannschaft wollte auf keinen Fall den Gegner unterschätzen und mit hoher Konzentration den nächsten Dreier einfahren.

Von Anfang an machte man wieder Druck auf die Abwehrreihe der Gäste und konnte schnell das Spielgeschehen an sich reissen. Nach einigen guten Chancen fiel auch schon nach knapp einer Viertelstunde der erste Treffer. Oberbeck makierte mit seinem 19. Saisontreffer die 1:0 Führung. Allerdings sollte das der einzige Treffer im ersten Durchgang bleiben. Zwar hatte man einige Chancen, allerdings konnte man diese nicht nutzen. Die besten Chancen auf einen Treffer hatte Chrosziel, der allerdings öfter am Alluminum scheiterte. Der Gast aus Wolfhagen hatte im ersten Durchgang kaum Spielanteile, stand defensiv aber recht kompakt, was das durchkommen unserer Mannschaft erschwerte.

Nach der Halbzeitpause wollte unsere Elf auf jeden Fall die Chancen nutzen und die Führung weiter ausbauen. So machte man weiter Druck und kombinierte sich besser durch als im ersten Abschnitt.

So dauerte es nur 10 Minuten bis es wieder Kapitän Oberbeck war, der eiskalt vollstreckte. Weiterhin lief man die Gegner im vollem Tempo an und erspielte sich eine Möglichkeit nach der anderen. Doe beste hatte wieder Chrosziel, der mit einem sehenswerten Freistoß leider wieder nur die Querlatte traf. Trotzdem drängte unsere Truppe weiterhin auf den dritten Treffer, den dann wieder Oberbeck mit seinem 21. Saisiontreffer markierte. Doch bei dem 3:0 sollte es nicht bleiben. Nach einer Ecke von Oberbeck lauerte Meyer am zweiten Pfosten und schob den Ball eiskalt rein. Nur kurze Zeit später war es woeder Meyer der vor dem Tor der Gäste auftauchte und stark zum Endergebnis von 5:0 vollstreckte.

Nach einer ernüchternden ersten Halbzeit, packte man im zweiten Durchgang einige Prozente drauf und konnte so für ein zufriedenes Ergebnis sorgen.

Der Fokus liegt jetzt ganz klar auf Sonntag, wo man zuhause um 13 Uhr die Reserve der FSG Weidelsburg empfängt. Mit dieser hat man noch eine Rechnung offen, da man das Hinspiel knapp verlor. So muss ein weiterer Dreier her, um den ersten Platz zu verteidigen.

Tore:

1:0 Oberbeck (14.)

2:0 Oberbeck (56.)

3:0 Oberbeck (67.)

4:0 Meyer (69.)

5:0 Meyer (77.)

Aufgebot:

Otto, Amin Mohammed, M. Moldenhauer, Neusel, Stäblein, Sertic, Walter, Schütz, Chrosziel, Brinkmann, Oberbeck, Kördel, Meyer, Homburg

Lh

104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page