top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

Reserve mit starkem Auftritt im Derby!


Letzten Sonntag empfing unsere Reserve den SV Mariendorf zum ersten Derby in dieser Saison. Nach dem man letzte Woche gegen den Vorjahresdritten Wolfhagen deutlich gewinnen konnte, kam nun der Vorjahresvierte an den Schulweg.

Auch Mariendorf wurde im Vorfeld als Favorit gehandelt und konnte bisher die ersten beiden Spiele für sich entscheiden. Doch unsere Mannschaft war hochmotiviert den Gästen die erste Niederlage beizufügen.

Von Anfang an war klar, dass unsere Elf vor allem Kampf und Leidenschaft gegen eine körperlich starke Gegnermannschaft zeigen musste.

Direkt nach dem Anstoß agierte man druckvoll und wollte die Gäste zu Fehlern zwingen. Nach einem kurzen Abtasten, konnte man sich auch direkt die ersten Chancen erspielen, die allerdings in der Luft verpufften. Die Gäste probierten immer wieder mit langen gefährlichen Bällen hinter die Kette in den Strafraum zu gelangen, allerdings stand unsere Abwehr immer richtig und konnte so einige Angriffe frühzeitig verhindern.

Richtig sehenswerte Chancen gab es in ersten Durchgang nicht, nach einigen Ecken für unsere Truppe fehlte allerdings auch dort das nötige Quentchen Glück um in Führung zu gehen.

Kurz vor der Pause gab es dann noch die beste Chance für die Gäste. Nach einem Standard, kam es zu einem gefährlichen Lattentreffer aus guter Position, aber auch den Nachschuss konnte man gut entschärfen.

So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Ein Ergebnis, mit dem sich unsere Mannschaft nicht zufrieden geben wollte, auf jeden Fall wollte man unbedingt noch aggressiver nach vorne spielen und das ein oder andere Tor erzielen.

So kam man nach der Pause direkt wach aufs Spielfeld und nahm das Zepter in die Hand. Nach 5 Minuten war es dann endlich soweit, über rechts spielte man sich gut durch, legte den Ball in den Rückraum, wo Moldenhauer mit Links den Ball eiskalt im Tor unterbrachte.

Der Bann war gebrochen und ab sofort spielte nur noch eine Mannschaft. Nur einen Augenblick später konnte man den Spielstand erhöhen. Nach einem Durcheinander im Strafraum stand Sertic goldrichtig und erhöhte auf 2:0.

Die Gäste konnten nicht mehr wirklich dagegenhalten und hatten keinen Stich mehr nach vorne. Unsere Elf spielte es weiterhin clever und ruhig aus. Allerdings liess man einige Chancen liegen und verlor beim Abschluss oft die Ruhe. Doch in den letzten 10 Minuten konnte man den Spielstand noch weiter in die Höhe schrauben. Erst war es Döring, der souverän auf 3:0 erhöhte und dann Geburtstagskind Kördel, der sich mit einem stark verwandelten Elfmeter selbst beschenkte.

Auch den Gästen war noch ein Elfmeter vergönnt. Szecsenyi, der als Torwart einsprang, aufgrund leichter Personalprobleme, war in der richtigen Ecke konnte aber den Ball nicht entschärfen.

So gelang den Gästen schliesslich der Anschlusstreffer zum 4:1. Kurz darauf folgte allerdings schon der Schlusspfiff.

Wieder Mal ein starker Auftritt unserer zweiten Mannschaft, vor allem im zweiten Durchgang.

Hinten hat man nahezu nichts zugelassen und vorne erspielt man sich immer wieder sehr starke Chancen.

Durch den deutlichen Sieg gegen einen Meitserfavoriten, hat man ein weiteres Ausrufezeichen in der neuen Liga gesetzt. Nächste Woche Sonntag geht es dann für unsere Mannschaft nach Weser/Diemel und trifft auf die dortige Zweitvertretung um 13 Uhr.

Auch nächste Woche will man wieder die 3 Punkte an die Espe entführen und sich vorne in der Tabelle festsetzen.

Tore:

1:0 (50.) D. Moldenhauer

2:0 (53.) Sertic

3:0 (81.) Döring

4:0 (83.) Kördel

4:1 (87.)

Aufgebot:

Szecsenyi, Kördel, Frimmel, Hupfeld, Homburg, Neusel, Habryka, Barg, Sertic, Stäblein, D. Moldenhauer, Döring, Fleischhauer, J. Dümer, Reinemann

Lh


110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page