Suche
  • SV Espenau Fußball Vorstand

Reserve sichert sich Herbstmeisterschaft im Spitzenspiel

SV Espenau II – SG Weser Diemel II 4:1 (0:0)

Am Sonntagmittag war es soweit und unsere Reserve empfing im letzten Spiel der Hinrunde die zweite Mannschaft der SG Weser/Diemel zum absoluten Topspiel der Kreisliga C. Vorab war klar, dass der Sieger als Herbstmeister in die Winterpause gehen und damit den Grundstein für den Aufstieg legen würde.

Mit einem sehr stark besetzten Kader und Lars Kördel als Ersatz für Nico Reinemann an der Seitenlinie, wollte man von Anfang an zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist. Allerdings musste sich unsere Mannschaft erst einmal finden und so gelang uns in der ersten Hälfte nicht viel. Richtig ernstzunehmende Chancen kamen im ersten Durchgang nicht zu Stande. Einmal tankte sich der stark aufspielende Leon Brinkmann auf der rechten Seite gut durch und bediente den frei stehenden Alex Klindworth, der aber aus ca. 10 Metern den Ball knapp über die Querlatte setzte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann nochmal Klindworth, der von Nico Weller freigespielt wurde, dann aber wieder knapp verzog. Auch die Gäste taten sich schwer in der ersten Hälfte und kamen zu kaum einer Chance. Sie suchten immer wieder ihren Topstürmer Paul Schlaht, der aber in den ersten 45 Minuten nahezu unsichtbar blieb. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Vom Topspiel um die Herbstmeisterschaft keine Spur, was sich aber im zweiten Durchgang schnell änderte.

Fast direkt nach dem Wiederanpfiff waren es dann die Gäste, die zur Führung durch Paul Schlaht trafen (48.), der seinen 18. Treffer markierte und damit ganz oben in der Torjägerliste steht. Doch für unsere Mannschaft war der Gegentreffer wie ein Weckruf und von da an dominierte man die weithergereisten Gäste. Denn keine 5 Minuten später erzielte der bärenstarke Alex Klindworth den verdienten Ausgleich. Nach einem gut parierten Schuss von Kenneth Söder, stand Klindworth goldrichtig und musste nur noch einschieben (52.). Doch das war noch nicht genug denn jetzt nahm man das Heft richtig in die Hand und zeigte starke spielerische Akzente. So gelang Klindworth 10 Minuten später der Führungstreffer durch einen platzierten Schuss nach guter Vorlage von Nico Weller (62.). Weitere 2 Minuten später machte Leon Brinkmann dann alles klar, der sich damit für seinen starken Auftritt belohnte. Nach fantastischer Vorlage von Marvin Breitlauch, brachte Brinkmann das Spielgerät eiskalt im Gehäuse unter (64.). Die Gäste fanden offensiv fast nicht mehr statt und waren unserer Mannschaft spielerisch klar unterlegen. Zu guter Letzt war es dann wieder Alex Klindworth, der durch einen sehenswerten Heber aus knapp 25 Metern ins Tor zum 4:1 Endstand erhöhte und seinen Hattrick perfekt machte (72.).

Somit belohnt sich unsere Mannschaft mit der starken Leistung im zweiten Durchgang für die gute Hinrunde und geht als Herbstmeister in die Winterpause, mit guten Aussichten auf den Aufstieg in die Kreisliga B!

Tore: 0:1 (48.), 1:1 (52.), 2:1 (62.), 4:1 (72.) Klindworth, 3:1 (64.) Brinkmann

Kader: Aloe, Oberbeck, Peters, Hupfeld, Frimmel, Weller, Neusel, Brinkmann, Schütz, Klindworth, Söder, Lehberger, Sertic, Breitlauch, M. Scheibe, Szescenyi

Lh


198 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen