top of page
Suche
  • AutorenbildSV Espenau Fußball Vorstand

Souveräner Rückrundenauftakt unserer Reserve


SV Espenau II : SG Elbetal II 4:1 (3:0)

Am Donnerstagabend ging es auch endlich für unsere Zweitvertretung in der Rückrunde los.

Nachdem die letzten Spiele aufrgund der Wetterlage abgesagt werden mussten, hatte man nun 6 Spiele weniger als der Tabellenerste aus Deisel.

Das Ziel ist ganz klar der Aufstieg und eine Rückrunde ohne Punktverlust.

Der Gegner zum Rückrundenauftakt, war allerdings kein einfacher. Die Reserve aus Elbetal, war schließlich der einzige Gegner der Hinrunde, gegen den man nicht gewinnen konnte.

Deswegen wollte unsere Mannschaft von Anfang an die Konzentration und die Spannung hochhalten.

Das gelang unserer Truppe auch sehr gut. Von Beginn an hatte man die Gäste gut im Griff und kontrollierte das Spiel. Vor allem konnte unsere Elf die gegnerische Abwehr früh unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. Einzig die Chancenverwertung konnte man in dieser Phase ankreiden.

Doch nach gut 10 Minuten war es soweit und der erste Treffer der Rückrunde für unsere Mannen konnte erzielt werden. Nach einem guten Schuss von Stöter, konnte der gegnerischen Keeper nur nach vorne abprallen lassen und Brinkmann staubte eiskalt ab.

Weiterhin hatte man die Partie voll im Griff, nur der zweite Treffer wollte nicht gelangen. So waren es die Gäste die nach einer halben Stunde die beste Chance hatten.

Glücklicherweise traf der Elbetaler Stürner aber nur das Aluminium.

Nach der Schrecksekunde wurde unsere Mannschaft wieder aktiver und erzwung den zweiten Treffer. Nach Abstoss der Gäste konnte man durch gutes Pressing auf der rechten Seite den Ball erobern. Brinkmann setzte sich gut durch und spielte den Ball auf Scheibe in die Mitte, der den Ball sicher im Gehäuse unterbrachte.

Kurze Zeit später war es wieder Brinkmann auf der rechten Seite, der sich gut durchsetzte und diesmal Stöter in der Mitte fand, der zum 3:0 Halbzeitstand erhöhte.

Nach der sehr guten ersten Hälfte ging es anfangs direkt so weiter, wie es aufgehört hatte. Unsere Truppe machte weiter Druck und wollte den Vorsprung ausbauen. Allerdings fehlte die Genauigkeit im Angriff. So kam es, dass man so langsam mit der Zeit die Spannung verlor und die Gäste aktiver wurden. Diese bekamen immer mehr Zugriff und erspielten sich mehrere Chancen. Doch Torwart Engel, der sein erstes Pflichtspiel bestritt, entschärfte gut und verhinderte zunächst den Anschlusstreffer.

Jedoch musste auch er sich nach 80 Minuten geschlagen geben und das erste Mal hinter sich greifen. Nach einem Durcheinander im Strafraum konnten die Gäste den Ball glücklich über die Torlinie buchsieren.

Doch die Angst, dass das Spiel nochmal kippen könne, nahm Stöter uns allen nur einen Augenblick später. Mit einem cleveren Distanzschuss über den etwas zu weit vorstehenden Keeper stellte er die alte Differenz wieder her und traf zum 4:1 Endstand.

Danach merkte man den Gästen die Niedergeschlagenheit an und unsere Elf dominierte das Spiel wieder, konnte allerdings nach einigen Chancen den Ball nicht nochmal im Tor unterbringen. Am Ende stand also nach dem ersten Rückrundenspiel ein 4:1 Sieg auf dem Konto und man konnte sich für das unglückliche Remis im Hinspiel revanchieren.

Nach einer sehr spielstarken ersten Halbzeit, merkte man im zweiten Durchgang, dass die Konzentration und Kraft abnahm. Dennoch war es ein souveräner Rückrundenauftakt und ein weiterer Schritt Richtung Meisterschaft.

Am Sonntag erwartet unsere Reserve ein Auswärtsspiel in Carlsorf gegen die dortige Reserve um 13 Uhr.

Am Dienstag geht es dann zum Tabellenführer, der Zweitvertretung des TSV Deisel, wo man im Topspiel zeigen will, dass man absolut aufstiegswürdig ist. Das Spiel beginnt in Deisel um 19:30 Uhr.

Tore:

1:0 Brinkmann (9.)

2:0 M. Scheibe (36.)

3:0 Stöter (39.)

3:1 (80.)

4:1 Stöter (82.)

Aufgebot:

Engel, Kördel, Peters, Stäblein, Homburg, Sertic, Neusel, Oberbeck, Stöter, Brinkmann, M. Scheibe, Amin Mohammed, B. Stenzel, Hupfeld, Szecsenyi

Lh


82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page